FWLG führt Workshop zu kommunalpolitischen Visionen durch

FREIE WÄHLER im Workshop

FREIE WÄHLER Kreispolitik effektiver und deutlich gefestigt

Am vergangenen Samstag fand in Duderstadt ein Workshop zu kommunalpolitischen Visionen der fusionierenden Landkreise Göttingen und Osterode statt. Vertreter von örtlichen Wählergemeinschaften aus dem gesamten zukünftigen Kreisgebiet waren im Duderstädter Jugendgästehaus auf Einladung der Freien Wählergemeinschaft Landkreis Göttingen (FWLG) zusammenkommen. Das Angebot richtete sich vornehmlich an Mitglieder von Wählergemeinschaften und Bürgerinitiativen, die zukünftig aktiv den Spagat zwischen mehr Fläche und weniger Kreistagsabgeordneten zum Vorteil für den Bürger bewältigen wollen, erläutert der Fraktionsvorsitzende Lothar Dinges. Ziel der Freien Wähler Kreispolitik ist die Einbindung der unabhängigen Bürgervertreter von der Gemeinde- und Ortsebene in die Entscheidungsprozesse im Kreis. „Durch unserer Netzwerk des FREIE WÄHLER Bezirksverbandes, das wir seit der Kommunalwahl 2011 kontinuierlich aufgebaut haben, gelingt es uns jetzt die Interessen von der Basis effektiv und zeitnah zu bündeln und über den politischen Arm der FWLG in den Kreistag einzubringen “, berichtet der FREIE WÄHLER Verbandsvorsitzende Theodor Sommer. „Das hat uns besonders im den letzten beiden Jahren sehr voran gebracht, in denen die Strukturen deutlich gefestigt wurden“.
Am Samstag wurden in Arbeitsgruppen Themen zur Kreisfusion und zur Kommunalwahl 2016 herausgearbeitet und diskutiert. Im Mittelpunkt stand dabei auch der Aspekt der erheblichen räumlichen Ausweitung des Kreisgebietes ab November 2016 und welche Folgen sich daraus ergeben. Weiterer Schwerpunkt des Tages war eine erster Abgleich zwischen Kandidaten und Wahlbezirken. Die FWLG wird zur Kommunalwahl in allen 13 Wahlbezirken antreten. „Wir konnten heute schon ein Großteil der Kandidaten festlegen“ berichtete Lothar Dinges. „In zwei, drei Bezirken müssen aber noch abschließende Abstimmungsgespräche geführt werden“, so Dinges weiter. Endgültig werden die Wahllisten im Mai 2016 mit einer basisdemokratischen Abstimmung verabschiedet.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.