FREIE WÄHLER stärken Bezirksverband Südniedersachsen

Mitgliederanzahl vervielfacht

Der FREIE WÄHLER Bezirksverband Südniedersachsen hat am 22.02.2014 eine richtungsweisende Mitgliederversammlung in Gieboldehausen erfahren. Im Rahmen der Versammlung wurde der bestehende Vorstand

1.Vorsitzender Theodor Sommer, Gieboldehausen
stellv. Vorsitzender Jens Droß, Herberhausen
Schriftführer Harald Wegener, Wiershausen
Schatzmeister Bernd Hausmann, Gittelde

beauftragt, die Verbandsgeschäfte bis zur nächsten Mitgliederversammlung im Herbst 2014 weiterzuführen. Dem Vorstand wurde Entlastung erteilt und somit das Vertrauen ausgesprochen. Ursprünglich waren satzungs- und turnusgemäße Neuwahlen der Vorstandsmitglieder angesetzt. Wunsch der Versammlungen war es allerdings die Neuwahlen auszusetzen und den Mitgliedern damit die Möglichkeit zu geben, sich neuen Mitgliederstrukturen im Verband anzunehmen und sich einen Überblick zu verschaffen.

Hintergrund: Der Bezirksverband FREIE WÄHLER Südniedersachsen ist ein selbstständiger nicht rechtsfähiger unabhängiger Verein und wurde Anfang 2012 gegründet. Der Verband ist keine Partei. Der Bezirksverband ist als Erfüllungsgehilfe für die vielfältigen, erfolgreichen, unabhängigen freie Wähler, Wählergemeinschaften, Bürgergruppen und -initiativen in der Region Südniedersachsen zu sehen. Der Bezirksverband berät, informiert und vernetzt die Einzelmitglieder, Gruppen und Gemeinschaften, die völlig autark und unabhängig bleiben. Der Bezirksverband fungiert somit als übergeordnete Kommunikationsplattform für FREIE WÄHLER in Südniedersachsen. Er leistet klassische Verbandsarbeit.
Am vergangenen Samstag wurde der Mitgliederbestand des FREIE WÄHLER Bezirksverbandes Südniedersachsen durch einen formellen Beschluss der Versammlung mehr als vervierfacht. Durch den Beschluss wurden Mitglieder des FREIE WÄHLER Landesverbandes, die im Bezirksgebiet Südniedersachsen ansässig sind, im Bezirksverband aufgenommen. Diese Mitglieder, darunter auch mehrere unabhängige Wählergemeinschaften, des Landesverbandes sind dort vor Gründung des Bezirksverbandes 2012 beigreten. Die jetzt neuen Mitglieder waren schon in der Vergangenheit auf Bezirksebene aktiv, jedoch in den Versammlungen noch nicht stimmberechtigt. Erst kürzlich konnten Landes- und Bezirksverband, die Beziehung zueinander regeln, um damit den Weg für den Mitgliederübergang freizumachen. „Ein großer Schritt für FREIE WÄHLER in Südniedersachsen“, freut sich der Vorsitzende Theodor Sommer aus Gieboldehausen. „Damit ist unsere Mitgliederanzahl jetzt dreistellig“, ergänzt Sommer und führt weiter aus: „Im Laufe des Jahres werden wir uns einen genauen Überblick über die neuen Stärken unseres Verbandes verschaffen, um dann den Wählergemeinschaften in der Region rechtzeitig zu den Kommunalwahlen 2016 zur Seite zu stehen“.

Ein ganz wichtiger Punkt ist dabei, der neue Kreistag 2016, der fusionierten Landkreise Göttingen und Osterode. Hier will der Bezirksverband helfen, dass es so bleibt, wie es in beiden Kreistagen jetzt schon ist:

- parteiunabhängige Bürgervertreter setzen sich ohne Fraktionszwang für die Interessen der Menschen in Südniedersachsen ein - .

Weitere Themen der Versammlung waren neben den Regularien der regelmäßige TREFF FREIE WÄHLER an jeden 1. Dienstag im Monat und der FREIE WÄHLER Newsletter Info-BUS. Beides soll auch im laufenden Jahr in bewährter Weise fortgeführt werden. Außerdem stellte Renate Bitz, Mitglied des FREIE WÄHLER Bundesvorstandes, das FREIE WÄHLER Bildungswerk für Kommunalpolitik Bayern e. V. vor. Das Bildungswerk für Kommunalpolitik bietet regelmäßig Seminare zu allgemeinen, aber auch zu aktuellen politisch relevanten Themenbereichen für alle Bürger an. Auch für Niedersachsen ist für die Zukunft eine ähnliche Einrichtung geplant.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.