Bürgerinnen und Bürger sind aufgerufen Politik und Wirtschaft zu unterstützen

FREIE WÄHLER befürworten Weser-Petition

Die Verlagerung von Transporten, weg von der Straße, muss unbedingt und mit allen Mitteln geför-dert werden, fordert die FREIE WÄHLER Bezirksvereinigung Südniedersachsen. Vor allem Schwer-transporte, die die ohnehin schon stark belasteten Straßen und Brücken zusätzlich und übermäßig schädigen und oftmals auch noch zu Behinderungen im Verkehrsfluss führen, müssen verlagert werden. Dazu muss die Nutzung von Schienen und Wasserwegen ausgebaut werden.
FREIE WÄHLER unterstützen daher die Petition vom Vorsitzenden des BürgerForums Hann. Münden Harald Wegener: Die Oberweser zwischen Hann. Münden und Minden muss schiffbar bleiben!
Wegener, auch Bürgermeisterkandidat der Wählergruppe Gemeinsam für unser Münden, hat die Online-Petition an den Deutschen Bundestag vor einigen Tagen auf den Weg gebracht. Jeder Bürger kann sich unter https://www.openpetition.de/petition/online/die-oberweser-zwischen-hann-muenden-und-minden-muss-schiffbar-bleiben eintragen und für eine nötige Hochstufung der Weser in die Bundeswasserstraßenkategorie C votieren. Mit einer Beteiligung an der Petition kann der Bürger hier aktiv die Forderungen der Politik und der Wirtschaft gegenüber dem Bundesverkehrsministerium unterstützen. In Zeiten der vielen Diskussionen über mangelnde Bürgerbeteiligung ein ganz wichtiger Aspekt.
Die Chance Gelder aus dem 100 Mio. € umfassenden Förderplan für Südniedersachsen für den Aufbau der Hafenanlagen in Hann.Münden zu generieren, muss unbedingt genutzt werden und darf nicht daran scheitern, dass die Weser nicht ausreichend und dauerhaft als Wasserverkehrsweg gesichert ist, lautet die FREIE WÄHLER Forderung. Daher muss der südniedersächsische und nordhessische Wille zur Wasserstraße Weser so geballt wie möglich nach Hannover und Berlin getragen werden. "Es ist gut zu beobachten, dass in Hann. Münden sehr aktiv und einheitlich an der Umsetzung des Projekts gearbeitet wird", lobt Jens Droß, FREIE WÄHLER Vorsitzender in der Region, die Anstrengungen um Hann. Münden als Hafenstandort. "Wenn jetzt noch ein Signal der Bürger folgt, scheint die Einigkeit perfekt", ergänzt Droß. FREIE WÄHLER möchten daher aufrufen die Petition für die Weser zu unterstützen. 50.000 Unterschriften werden bis Anfang Juli gebraucht, damit die Petition im ersten Schritt erfolgreich wird. Auch Menschen die nicht direkt an der Weser wohnen sind aufgefordert teilzunehmen. Von der Weser als Wasserstraße kann eine ganze Region von Kassel bis zum Mittellandkanal und von Paderborn bis nach Thüringen profitieren.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.