Das Glück liegt in der Streichholzschachtel

Die Vielleserin Elisabeth Keller stieß eines Tages auf ein Buch des Autors Hans Georg van Herste. Seine Geschichte hatte sie neugierig gemacht und so beschloss sie, den Autor persönlich aufzusuchen. Auf einer Buchmesse fand das erste Treffen statt. Daraus entwickelte sich eine intensive Freundschaft. Inzwischen ist Elisabeth Keller die Presse- und Medienreferentin der Autorengemeinschaft Main & van Herste.
Während einer Lesereise durch Norddeutschland begleitete sie die beiden Autoren und hatte so die Möglichkeit, ausgiebig mit Hans Georg van Herste zu sprechen.
Dieses Buch gibt die Gespräche wider. Frei von der Leber weg, erzählt der Autor, was er tut und warum er es tut, warum seine Bücher polarisieren, wie er Menschen in Not Hilfe leistete und leistet und warum es Menschen gibt, die ihn und seine Methoden nicht mögen. Dabei nimmt er kein Blatt vor den Mund, wenn es um die Machenschaften einzelner Männer und Frauen geht, die kein Problem damit haben, sich auf Kosten anderer zu bereichern. Ungerechtigkeiten sind ihm ein Gräuel, ebenso wie Neid und Missgunst.
Ehrlich, mutig und immer geradeaus. Aussagen, die zu denken geben.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.