Rock trifft auf Schlager - Mit Volldampf ins Finale

Deutschmusik Song Contest 2015: Die Finalshow

Der 3. Musikpreis des deutschen Rock, Pop und Schlagers erreicht am 10. April seinen krönenden Abschluss. Mehrere Tausend Hörer, Fans der Finalisten und Liebhaber deutschsprachiger Musik werden auch in diesem Jahr wieder zur Preisverleihung erwartet



Nach einem Dreivierteljahr geht für den Deutschmusik Song Contest 2015 die Suche nach den besten Künstlern und Bands des deutschen Rock, Pop und Schlagers zu Ende. Aus dem gesamten deutschsprachigen Raum haben sich diesjährig mehrere Hundert Musiker beworben, von denen achtzig die Vorrunde bestritten haben. Für das große Finale hat die hochkarätige Jury dieses Jahr einunddreißig Kandidaten zugelassen, die alle schon gespannt auf die Ergebnisse warten.

Die Finalteilnehmer beim 3. internationalen Musikpreis des deutschsprachigen Rock, Pop und Schlagers „Deutschmusik Song Contest“ sind: Die Grevenbroicher Band „ANTIDEPRESSIVA“, die Sängerin und Moderatorin „Angela Nebauer“, die Göppinger Band „Beyond Skies“, die Dessauer Sängerin „Binegra“, der Gelsenkirchener Rapper „CoZaD“, das österreichische Schlagerduo „Daria & Nikolas“, der Schlagersänger „Dennis Becker“, die erfolgreiche Schlagerband „Die Kaiser“, der Singer-Songwriter „Dirk Ende“, die deutsch-Pop-Band „DIVVA“, der Bottroper Rapper „Dr. Bongi“, die deutschrock Band „EXZESS“, die Emsländer Acoustic- Rock-Pop-Band „FEENSTAUB“, aus Nienburg/Weser „Frank Wesemann & Band“, mit Garagenschlager „Haemweh on the Rocks“, aus dem Landkreis Märkisch-Oderland die Deutschrock-Band „Helio“, mit Rock´n`Soul „JULE WERNER“, Die Kölner Band „Juri“, Deutschlands authentischste 50er-Jahre-Combo „Lady Sunshine & die Candy Kisses“, aus Rheine „Maika & Band feat. Martin Semmelrogge“, der Langener Singer und Songwriter „Markus Striegl“, aus Schwandorf die Schlagersängerin „Nadja Sommer“, aus Lübeck die Band „NORD“, aus Berlin die Band „Nico&Bro“, der Berliner Singer und Songwriter „Philipp Taubert“, der holländische Sänger und Produzent „Rene Le Blanc“, Die Band „Sechserpack“, die Brandenburger Rockband „SIX“, Das Solinger Duo „Smaragd“, aus Österreich die Schlagersängerin „Sonja“ und das Folk-Pop-Duo aus Hamburg „Tramper“.

Am Freitag, 10. April 2015, ab 19 Uhr, steht der Gelsenkirchener Sender Volldampfradio ganz im Zeichen eines in höchstem Maße beeindruckenden Musikwettbewerbs. Die Finalteilnehmer wettstreiten dann um den Award „goldene Schallplatte“ und die damit verbundenen Preise.
Das vor 9 Jahren gegründete Radio wurde vom Wettbewerbsausrichter zum zweiten Mal für den Deutschmusik Song Contest beauftragt, bereits 2014 wurde der Musikpreis im Programm des Radiosenders ausgestrahlt. Auch im diesen Jahr werden von den Veranstalter wieder mehrere Tausend Hörer zur Finalshow erwartet. Das musikalische Ereignis der Extraklasse kann man weltweit via Internet Live-Stream oder unterwegs via Smartphone und Tablet mitverfolgen.

Die renommierten Musikproduzenten von Jay Neero Music und TopSecret MusicProductions beteiligen sich 2015 als Sponsor des Wettbewerbs. Als Preise winken ein Plattenvertrag (Die Musikproduktion beinhaltet die Fertigstellung eines Radio-Mix sowie einen Disco Remix, welches unter dem Label „Jay Neero Music“ und im eigenen Verlag veröffentlicht wird), sowie für die drei Erstplatzierten je eines der sonst kostenpflichtigen Stageline-Accounts welches von Bestmusictalent gesponsert wird.

Die neunköpfige Jury steht unter der Leitung des niederländischen Schlagerstars Johnny Bach, der erst Ende des letzten Jahres mit der „goldenen Schallplatte“ und dem „Platin-Award“ ausgezeichnet worden ist. Im deutschen Fernsehen war der Sänger, Texter und Komponist erst im Januar 2015, mit seinem Hit „Ein Jahr geht schnell vorbei“ bei „Das grosse Wunschkonzert“ zu sehen. Wie der Juryvorsitzende Johnny Bach berichtet: „Eine Bewertung der Finalisten ist für uns Juroren aufgrund der hohen Qualität vieler Beiträge nicht einfach“.
Eine Vielzahl professioneller Musiker, wie beispielsweise Juri Rother aus dem Boss Hoss-Team von „The Voice of Germany“ 2013, oder Kandidaten von „Deutschland sucht den Superstar“ stehen 2015 im Finale. So auch der Schauspiel-Star Martin Semmelrogge, unter anderem bekannt aus dem oscarprämierten Werk „Schindlers Liste" oder „Das Boot".

Der Musikpreis des deutschen Rock, Pop und Schlagers findet diesjährig zum dritten Mal statt und wurde 2009 von Musikredakteur und Musikmanager Ingo Kussauer ins Leben gerufen. Durch große Medienpräsenz konnte sich der musikalische Wettbewerb erfolgreich im Musikbusiness etablieren und entwickelte sich zu einem der größten seiner Art.
Einige kurze Pressestimmen zum Deutschmusik Song Contest - Euregio-Aachen dazu: „Ein Musikpreis für Könner“, die Allgemeine Zeitung schreibt: „Deutschmusik-Song-Contest (DSC), einem in der Szene hoch begehrten Musikpreis“ und „Der größte deutschsprachige Musikpreis, ein großer Fisch in der Szene“.

Unterstützend setzt sich der deutschsprachige Rock-, Pop- und Schlagerpreis zudem für mehr deutsche Musik im Radio ein, schon im letzten Jahr konnte die Redaktion mit der Veröffentlichung einer Pressemitteilung dazu beitragen. Auch weiterhin will der DSC deutschsprachige Musiker Fördern und damit den Rundfunkanstalten Anstoß geben mehr deutsche Lieder im Hörfunk einzusetzen. Die deutsche Musik ist ein Kulturgut welches gefördert werden muss und nicht verdrängt werden darf.

Weitere Infos unter: www.deutschmusik-song-contest.de oder www.facebook.com/deutschmusik.song.contest

Aufzeichnung DSC-Halbfinale 2015: Bekanntgabe der Finalteilnehmer
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.