Deutschmusik Song Contest 2014 - Rückblick

Deutschmusik Song Contest 2014 - Rückblick

Seit beginn der Ausschreibung im Juni 2013 hatten sich mehr als hundert Künstler/Gruppen aus Deutschland, Österreich, Schweiz und Holland am internationalen Musikpreis beworben.

Am 28. März 2014 konnten tausende Fans und Musikliebhaber, das Ereignis deutschsprachiger Musik übers Radio verfolgen. Kurz vor beginn des Finales auf Volldampfradio, erhielt die Redaktion Nachricht, von weiteren angeschlossen Radiostationen. Auch die Hörer von Radio Atlantis und Radio-WeserWelle, haben das Musikerlebnis über Livestream empfangen können. Schlagerstar Johnny Bach, präsentierte in der Halbzeit seinen Hit "Vielleicht irgendwann".

Für das Finale hatten sich dreißig Wettbewerbskandidaten qualifiziert


Angela Nebauer, Sie präsentierte den Song „Lass die Gefühle wieder zu“.

Brian Engels, interpretierte ein Song seiner eigenen Komposition “Wahnsinns Gefühle”.

Daniel Silver, präsentierte uns sein Popschlager ,,Tränen des Glücks”.

Dennis Becker, mit seiner Komposition und Wettbewerbstitel „Family“.

Dennis Urban, mit dem Song „Wie wir“ seine aktuelle Debutproduktion.

EMBLAZON, mit ihrem selbst komponierten und getexteten Lied „Zum Dessert“.

Franky Fox, mit seinem Hit „Wie ein Virus“.

Joe Smeets, der Singer-Songwriter präsentierte seine Komposition „Guten Morgen, schöner Morgen“.

Julia Bender, interpretierte im Finale ihr Titel „Zu spät“.

KAMILLA, die Konzertpianistin und Sängerin hörten wir mit „Immer wieder ich“.

LichtReiter, präsentierte sein Song „Poesie“.

Marcello Alexander, hörten wir mit „Der Zauber eines Regenbogens“.

Mike van Hyke, präsentierte sein Wettbewerbstitel „Niemals“.

Nadine Prinz, Ihr Titel zum Finale „Immer noch“.

Nicole Reuter, interpretierte ihren Song „Halt deine Welt mal einfach an“.

Peter Pach, hörten wir mit dem Titel „Das wird mein Sommer“.

Pures Glück, mit ihrer Musikproduktion „Freunde fürs Leben“.

Schreiber, die Deutsch-Rock Musiker aus Hamburg präsentierten „Wenn jetzt nichts passiert

Sebastian Baumert, mit seinem Hit „Mit dir durchs Universum und zurück“.

Sonja Onderstal, mit ihrer ersten deutschsprachigen Single „SOS mein Herz ruft nach dir“.

Sonya Sommer, präsentierte Ihre Debutsingle „Au Revoir”.

Stalla & Andrè, mit ihren zweiten gemeinsamen Titel „Liebe auf den zweiten Blick“.

Steven Morrys, den Singer-Songwriter hörten wir mit „Leise schreien“.

Superstill, präsentierten ihren Wettbewerbstitel „Still“.

TONI (Kraus), mit seiner Produktion „SOMMERREGEN“.

Ullis Gang, präsentierten uns den Bauern-Pop, mit „Ich singe dieses Lied für Dich“.

VOSA, hörten wir mit seinem Wettbewerbstitel „Ich bin Stark …nur mit Dir“.

Zamira Zander, hörten wir mit ihren Titel „Abgefahren“.

Zaubermond, präsentierten Ihren Wettbewerbstitel „Darum liebe ich dich“.

Zwini, der Singer-Songwriter präsentierte sein Hit „(nie) vorbei“.



Alle Infos zum Musikpreis gibt es unter www.deutschmusik-song-contest.de

Seit dem Jahre 2010 wird von der Arbeitsgemeinschaft zur Förderung deutschsprachiger Musik zum dritten male der Sieger des mittlerweile renommierten Musik-Awards gesucht. Neben Kulturschaffenden aus dem Musikbusiness haben auch Prominente in der hochkarätig besetzten Jury teilgenommen, wie z.B. Lukas Bach, Moderator beim Bayrischen Rundfunk, Schlagersänger, Schauspieler und Bestseller Autor Frank Schöbel, oder auch Schlagersänger(in) Cindy Berger, Bata Illic und Johnny Bach. Aber auch unter den Wettbewerbskandidaten befanden sich neben Newcomern auch professionelle / Prominente Musiker, wie beispielweise der Sänger und Songwriter Toni Kraus, der 2003 seine Karriere als „de klaane Flugficht“ begann. Aber auch Werke von Erfolgsproduzenten wie Frank Lars und Dr. Bernd Meinunger haben sich für den Deutschmusik Song Contest qualifiziert.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.