GRG-Herbstball lebt wieder auf

Einige der geehrten Ruderer (v. l.): Christian Derendinger, Lennart Krach, Michael Göbel, Michael Zörb, Johannes Brück und Nico Weber (Foto: GRG 1877 e.V.)
Gießen: Bootshaus der Gießener Rudergesellschaft 1877 e.V. | Der Herbstball hat in den vergangenen beiden Jahrzehnten an der Gießener Rudergesellschaft 1877 e. V. einen feierlichen Rahmen für die Ehrungen der erfolgreichen Ruderer des Vereins geboten. Nachdem die beliebte Veranstaltung zuletzt im Jahr 2006 stattgefunden hatte, fand sich in den vergangenen Monaten erneut ein Organisationskomitee zusammen. Als dessen Vertreter führte Uli Köhler die Gesellschaft am 16.11. im Saal der Gaststätte „Bootshaus“, die das Buffet servierte, durch den Abend. Nach den Grußworten durch den Vorsitzenden Verwaltung Moritz von Zezschwitz nahm der Vorsitzende Sport Samuel Garten die Ehrungen vor. Es wurden von den Kindern bis zu den Senioren alle Platzierungen und Teilnahmen an nationalen Verbandsmeisterschaften sowie Platzierungen bei nationalen Meisterschaften im Schüler- und Studentenbereich und bei hessischen Meisterschaften aller Art geehrt. Gewürdigt wurde zudem der Aufstieg des Gießen-Achters in die erste Ruderbundesliga. Im Gießen-Achter sitzen GRG-Ruderer zusammen mit Sportlern des Ruderclubs Hassia. Zu den erfolgreichen Sportlern zählten Jaronim Pracht, Tim Luca Schnorr, Hanno Brach, Henri Thölke, Nikolas Janetzki, Julian Kulenkampff, Michael Zörb, Johannes Brück, Nico Weber, Christian Derendinger, Tobias Derendinger, Oguz Dogruyol, Lennart Krach, Jonathan Arnold, Paul Zedler, Jan Godow, Michael Göbel, Mara Weber, Lisa Gerß, Flora Duchow, Luisa Klein, Julia Ackermann, Uli Köhler, Johannes Birkhan, Marcel Jürgens-Wichmann, Patrick Quoika, Felix Gartenbach, Dennis Reuschel und Sebastian Wiche. Ein besonderer Dank ging an die verantwortlichen Trainer und Betreuer Friederike Klundt, Pascal Paul, Uli Köhler, Marcel Jürgens-Wichmann, Martin Strohmenger, Marie Khoury (Gesamtschule Gießen Ost) sowie Rainer Koppmann (Gießen-Achter). Als Präsente wurden sowohl Kalender mit Motiven aus dem Vereinsleben der Gießener Rudergesellschaft als auch von den Auftritten des Gießen-Achters überreicht. Ein besonderes Präsent steuerte die Fa. Peppler Augenoptik aus Wieseck bei. Die erfolgreichen Junioren und Schüler der GRG erhielten von der Fa. Peppler Augenoptik gestiftete moderne Sonnenbrillen als Anerkennung für ihre Leistungen. Die Sonnenbrillen sind für das blendfreie Sehen beim Rudern auf dem spiegelnden Wasser sehr wichtig. Den Abschluss des offiziellen Teils machte Michael Zörb mit seinen Dankesworten an den Verein und den Förderkreis Eiserner Bund für die Unterstützung der Sportler im Training und bei den Wettkämpfen. Es folgte schließlich der dreifache Rudergruß.

0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.