DGB-Jugend Mittelhessen präsentiert Griechenland-Ausstellung

(Foto: A. Wagner)
Gießen: Kongresshalle | Im Rahmen einer Info- und Diskussionsveranstaltung zu aktuellen Auswirkungen der europäischen Krisenpolitik auf die Menschen in Griechenland hat die DGB-Jugend Mittelhessen am 23.10.2013 in der Gießener Kongresshalle ihre Griechenland-Ausstellung erstmalig vorgestellt. Die Ausstellung ist im Rahmen eines Bildungsurlaubs der DGB-Jugend in Griechenland Mitte 2013 entstanden und thematisiert die Hintergr¸nde der Wirtschaftskrise sowie die Probleme, Nöte aber auch Handlungsstrategien junger Menschen im krisengeschüttelten Griechenland.

»Mit Eindrücken aus erster Hand und sorgfältig recherchierten Hintergrundinformationen möchten wir Menschen in Deutschland über die aktuellen Lebensbedingungen in Griechenland informieren«, so Alexander Wagner, Jugendbildungsreferent beim DGB. Es sei zentral über Krisenursachen und Auswirkungen auf die Menschen aufzuklären, um Vorurteilen aktiv engegentreten zu können. »Wir vom DGB stehen für ein solidarisches Europa und setzen uns mit unserer Forderung nach einem Marshallplan für Europa für eine Krisenpolitik ein, bei der die Menschen im Mittelpunkt stehen,« so Wagner weiter.

Die Ausstellung, die als Wanderausstellung konzipiert ist, wird in den nächsten Monaten unter anderem an mehreren Schulen in Mittelhessen zu sehen sein. Interessierte können sich an die DGB-Jugend Mittelhessen wenden, die die aus 15 Tafeln bestehende Ausstellung gerne zur Verf¸gung stellt und auch mit inhaltlicher Expertise für begleitende Veranstaltungen zur Verfügung steht.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.