Fleckenberg - Unverhofft

Einmal rund um das Gebäude
Ein Besuch im Besteckmuseum Fleckenberg wäre sicher schön gewesen. Bis 1982 wurden hier – in der alten Fabrik an der Lenne – Essbestecke gefertigt und in die ganze Welt exportiert. 1865 war das Gebäude als Wollspinnerei errichtet worden, später dann als Fabrik zur Herstellung von Besteck genutzt und 1990 unter Denkmalschutz gestellt worden. Seit 2000 beherbergt es nun das Museum. Da es geschlossen hatte, umrundete ich neugierig das Haus und schaute durch die Fenster. Das entpuppte sich als Glück, denn dabei stieß ich auf den Besitzer, der in seiner Werkstatt arbeitete. Wir kamen ins Gespräch und freundlicherweise durfte ich mich daraufhin in dem Teil der ehemaligen Fabrik umsehen, der der Öffentlichkeit nicht zugänglich ist. Dass ich anschließend auch noch ein Kinderbesteck geschenkt bekam, war eine ganz besondere Freude.
6
5
6
3
6
1 6
3
1 5
5
3 7
10
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
4 Kommentare
20.366
Eugen Hermes aus Bochum | 26.06.2016 | 17:31  
59.497
Elfie Haupt aus Einbeck | 30.06.2016 | 16:58  
8.114
Hildegard Schön aus Barsinghausen | 02.07.2016 | 19:59  
1.621
Silke Dokter aus Erfurt | 12.07.2016 | 08:44  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.