Daniel Baier trainiert C-Jugend in Margertshausen

  Daniel Baier trainiert C-Jugend in Margertshausen
dazu war im Landboten folgender Bericht zu lesen:

Aktion unserer Zeitung
Versprochen ist versprochen
Daniel Baier, der Mittelfeldregisseur des Bundesligisten FC Augsburg, absolviert eine Trainingseinheit mit der C-Jugend des SSV Margertshausen Von Oliver Reiser
Hinterher musste Daniel Baier in der Kabine noch zahlreiche Autogramme schreiben – auch auf Fußballschuhe, Trikots, Torwarthandschuhe oder Handys.
„Zwickt’s mi, i glaab i tram.“ Diesen Song des Liedermachers Wolfgang Ambros dürften die C-Junioren-Kicker des SSV Margertshausen nicht mehr kennen – doch so muss es ihnen vorgekommen sein, als am Mittwochabend der weiße Porsche vor dem Sportheim vorgefahren ist. Dem Luxusgefährt entstieg Daniel Baier, um mit ihnen eine Trainingseinheit zu absolvieren. Der Mittelfeldstratege des Bundesligisten FC Augsburg, dem nach dem 1:0-Sieg gegen den FC Bayern München von einer großen deutschen Sonntagszeitung das Prädikat Weltklasse verliehen wurde, löste damit ein Versprechen ein, dass er vor einigen Monaten beim FCA-Stammtisch, der von unserer Zeitung ausgerichtet wurde, gegeben hatte.
Die Leidenschaft zum Fußball ist spürbar.
„Die sind ja alle größer als ich“, lachte der 29-Jährige, als der 1,75 Meter große Bundesligaprofi mitten unter den 14- und 15-jährigen Nachwuchsspielern stand. Nachdem er seine Fußballschuhe aus dem Kofferraum gepackt und angezogen hatte, war er einer von ihnen. Baier ist einer, dem das Kicken von klein auf in Fleisch und Blut übergegangen ist, der jedem Ball hinterherrennt – und wenn es auch in einem Bolz mit völlig losgelösten Jungs ist. Diese Leidenschaft spürt man.
Souverän geht Daniel Baier auch mit Kritik um. „Die Chancenverwertung in Hoffenheim war schwach“, frotzelte ihn Simon Marschner aus der C2 an. „Bin mal gespannt, ob ihr nachher die Dinger reinbringt“, konterte der Bundesligakicker und wollte wissen: „Wie habt ihr überhaupt am Wochenende gespielt?“ Doch mit dieser Frage konnte Baier die Jungs von Trainer Franz Hafner, Tobias Grolig und Norbert Elster nicht in Verlegenheit bringen. „10:0 gewonnen!“, schallte es ihm stolz aus zahlreichen Kehlen entgegen. Die Staudenkicker, die eine Spielgemeinschaft mit dem TSV Ustersbach und dem SV Gessertshausen bilden, sind in der niedrigsten Spielklasse souveräner Tabellenführer, haben noch keine Niederlage einstecken müssen.
Nach ersten Ballübungen war dann endlich Schusstraining angesagt. Wann bekommt man schon einmal den Ball von jemandem aufgelegt, der 124 Spiele in der ersten und 145 Spiele in der 2. Bundesliga für den FCA, den VfL Wolfsburg und 1860 München absolviert hat? „Wer trifft, ist raus! Die letzten drei müssen Liegestützen machen!“, spornt Daniel Baier die Jungs an. Doch das scheint eher die beiden Torhüter Sebastian Ellenrieder und Samuel Mairhörmann zu motivieren, die mit Glanzparaden über sich hinauswachsen. Am Ende pumpen alle – bis auf die beiden Keeper.
Beim abschließenden Spielchen läuft das Geschehen an Daniel Baier vorbei. „Zu Recht!“, zeigt der sich selbstkritisch, „wenn man nicht läuft, bekommt man auch keinen Ball.“ Seine Mannschaftskameraden passen sich in der Chancenverwertung ihrem prominenten Mitspieler an und kommen erst mit der letzten Aktion zum 2:2-Ausgleich. Doch Daniel Baier und die über 25 Jungs haben noch immer nicht genug. „Elfmeterschießen!“, ruft Baier.
Ob denn die Trainerrolle etwas für ihn wäre? „Es hat Spaß gemacht. Aber es ist nicht so einfach, wie man sich das vorstellt. Ich bin lieber Spieler“, sagt Daniel Baier und verschwindet in der Kabine. In den müffelnden Katakomben des Margertshauser Sportheims signiert er dann noch geduldig Autogrammkarten, Trikots, Fußballschuhe, Torwarthandschuhe und Handys.
„Geile Sache“, lautet der Kommentar von Sebastian Ellenrieder und Samuel Mairhörmann, als sie im Interview vor den Fernsehkameras gefragt werden, wie denn die Trainingseinheit mit dem Star ohne Allüren war.
Viele weiter Bilder vom Training mit Daniel Baier gibt es im Internet unter
www.augsburg-allgemeine-land.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.