Kleines kammermusikalisches Schauspiel mit dem Ensemble Fagotti Parlandi

Das Augsburger Bläserensembles „fagotti parlandi“ spielt in der Sankt Georg Kirche in Margertshausen. Die Musiker von links nach rechts: Raphael Sirch, Karsten Nagel , Matthias Löffelmann, Laurens Zimpel und Moderatorin Lou Paquins.
Kleines kammermusikalisches Schauspiel
mit dem Ensemble Fagotti Parlandi


Am Pfingstmontag, den 25. Mai 2015 um 19:00 Uhr findet in der Pfarrkirche St. Georg in Margertshausen ein Konzert des Augsburger Bläserensembles „fagotti parlandi“ statt.
Nach dem sehr erfolgreichen Konzert im März vergangenen Jahres geht die Konzertreihe „Kammermusik in St. Georg“ nun in die dritte Runde. (Presse: "Das Publikum war begeistert, wie ein reines Fagott-Ensemble einen Konzertabend so spannend füllen konnte. Das lag wohl an der Kommunikation der Musiker des Ensembles „fagotti parlandi“ (sprechende Fagotte): ihr Name spricht für sich!")
Beim diesjährigen Konzert des Ensembles Fagotti Parlandi führen die Musiker selbst durch das Programm.
Wir laden sie zu einem lustvollen Abend ein, an dem wir sie mit in die Welt der Musik nehmen und durch das Fagottstudium führen.
"Ein Tag allein in der Übezelle? Kann es das sein?" Prof. Karsten Nagel, vom Leopold-Mozart-Zentrum Augsburg präsentiert mit seinem Ensemble Fagotti Parlandi ein kleines kammermusikalisches Schauspiel.
Sie werden hierbei klassische Werke, aber auch unterhaltsame Musik bis hin zum Jazz hören. Natürlich dürfen Stücke des Münchner Fagottisten Karl Kolbinger nicht fehlen. Dabei variiert die Besetzung, sodass Sie nicht nur Fagott-Quartett, sondern auch Fagott-Duo, -Trio und sogar -Sextett hören werden.
Professor Nagel gründete das Ensemble einst mit dem Hintergrund: "Lernen und lehren in der Methodik, sich ausprobieren in der Kammermusik um es im Orchester anzuwenden."
Das Ensemble Fagotti Parlandi (“sprechende Fagotte“) hat sich zur Aufgabe gemacht, dem Publikum Kammermusik verständlich und erlebbar zu machen in dem sie – gemäß ihres Namens - auf der Bühne miteinander kommunizieren. (Presse: “…das Fagott scheint zu sprechen – es erzählt, schwadroniert, schmunzelt und klagt.“ …) Das Ensemble Fagotti Parlandi präsentiert das sonst häufig nur durch das sinfonische Orchester bekannte Fagott als ein solistisches, vielseitiges und ausdrucksstarkes Kammermusikinstrument.
Das gleiche Konzert wird am 3.Juni um 19 uhr im Rokokosaal der Regierung von Schwaben (Augsburg) nochmal wiederholt.
Mitwirkende: Karsten Nagel, Raphael Sirch, Laurens Zimpel, Johannes Stefaniak, Marco Scida, Fangcheng Xie
Der Eintritt für das Konzert am 25. Mai sind freiwillige Spenden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.