Feldkreuz neu eingeweiht

Pater Thomas gab dem Feldkreuz im "Fedle" feierlich den kirchlichen Segen
Feldkreuz neu eingeweiht
Schöneren Platz für Feldkreuz gefunden
Gessertshausen/Margertshausen - Am bisherigen Standort am Waldrand beim Parkplatz der Tennisanlage des SSV Margertshausen wurde dem Feldkreuz wenig Beachtung geschenkt und war erneuerungsbedürftig. Albert Hindermayr war dies schon längere Zeit ein Dorn im Auge. Deshalb suchte er einen Platz an dem das Kreuz besser zur Geltung kommt. Gefunden hat er diesen Platz am „Feldle“. Über den im Rahmen der Flurbereinigung neu angelegten Wirtschaftsweg am Waldrand entlang, ist das Feldkreuz gut zu Fuß erreichbar. Eine von der Bäckerei Schnell gespendete Ruhebank lädt Spaziergänger zu einer Rast mit wunderschöner Aussicht ein. Initiator Albert Hindermayr der von den Mitgliedern der neu geschaffenen Gruppe „WIR FÜR UNSERE HEIMAT“ bei der Neuanfertigung und Versetzung unterstützt wurde konnte zur Einweihung überraschend viele Teilnehmer begrüßen. Pater Thomas spendete dem Feldkreuz feierlich den kirchlichen Segen. Anschließend konnten sich alle gekommenen Gäste an einem kleinen Buffet und kühlen Getränken erfreuen. Auch gegen den einsetzenden Regen war vorgesorgt worden, denn schnell wurde ein Pavillon zum unterstehen aufgebaut. (gobi)
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.