TSV Gersthofen weiterhin ungeschlagen an Tabellenspitze

Volleyball: Die Bezirksklasse-Spielerinnen des TSV Gersthofen nutzen Heimvorteil und bauen Tabellenführung mit zwei Siegen gegen DJK Augsburg-Hochzoll (3:0) und VfR Jettingen 1 (3:2) weiter aus.

Mit einer geschlossenen und sehr souveränen Mannschaftsleistung startete das Team um Trainerin Sabine Häubl in der Turnhalle der Mittelschule Gersthofen in das Spiel gegen DJK Augsburg-Hochzoll. Sie zogen ihr Spiel durch und punkteten durch einen soliden Spielaufbau und platzierten Angriffen in die Abwehrlücken ihrer Gegnerinnen zum 25:14. Das Spiel war in keinster Weise in Gefahr. Spielführerin Kathrin Klink brachte ihrem Team durch druckvolle Aufschläge die 9:0-Führung. Mit durchschlagenden Angriffen von Anne Weigl und Lisa Steppich sowie einem starken Kampfgeist gewannen sie Satz zwei und drei klar mit 25:10 und 25:16 zum 3:0.

Gegen Jettingen 1 taten sie sich etwas schwerer. Trotzdem behielt Gersthofen im ersten Satz die Oberhand zum 25:19. Danach schien die Luft auszugehen. Bis zum 20:19 blieb der Satz ausgeglichen. Jettingen holte sich jeden Ball und die Gersthoferinnen verzweifelten immer mehr an der starken Abwehrleistung ihrer Gegnerinnen. Sie verloren den Satz mit 22:25. Auch danach schaffte es Gersthofen nicht, ihr eigentliches Potenzial abzurufen. Allerdings erreichten sie durch eine gute Blockarbeit von Anne Weigl am Ende das 25:19. Um jeden Ball kämpfte Jettingen auch im vierten Satz und zwangen die Gastgeberinnen in die Knie. Gersthofen verschenkte unnötig viele Punkte durch aufeinander folgende Aufschlagfehler und schaffte es nicht, den Ball im gegnerischen Feld auf den Boden zu bringen (20:25). Im Tie-Break mobilisierten die TSV-lerinnen noch einmal alle Reserven. Starke Nerven sowie auch die lautstarke Ersatzbank und die Zuschauerreihen verhalfen schließlich zum knappen 15:13-Satzgewinn. Das Team sicherte sich mit 3:2 zumindest noch zwei Punkte auf ihrem Konto.

Mit 34 Punkten stehen sie ungeschlagen an der Tabellenspitze, gefolgt auf dem zweiten Platz vom TSV Inchenhofen mit 26 Punkten und FC Affing mit 24 Punkten.

DJK Augsburg-Hochzoll gewann gegen VfR Jettingen mit 3:1.

Bereits am kommenden Samstag, 07.02.2015, dürfen die Gersthoferinnen wieder ran und kämpfen gegen die Gastgeberinnen FC Affing und TSV Aichach. Vor Affing ist das Team bereits gewarnt, da sie das Pokalspiel vor zwei Wochen gegen diese mit 1:2 verloren. Aichach steht im Mittelfeld der Tabelle.

TSV Gersthofen: Blaimer, Dosch, Klink, Loracher, Michl, Schlegel, Steppich, Thöle, Wagner, Weigl, St. Wiedemann.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.