Trotz solider Leistung verpatzter Saisonstart für Bezirksligavolleyballer

Zuspieler Simone Loracher kehrte zum TSV Gersthofen zurück

Am 12.10.13 starteten die Bezirksligavolleyball-Damen des TSV Gersthofen in die neue Saison gegen den FC Penzing und den TV Bad Grönenbach. Beide Spiele gingen trotz solider Leistung mit 0:3 verloren.

Das erste Spiel stand gegen den Gastgeber Penzing auf dem Programm. Gersthofen trat im Vergleich zur letzten Saison mit stark veränderter Mannschaft an. So konnten trotz mehrerer Abgänge drei Jugendspielerinnen aus der U 16 mit einbezogen werden, außerdem stießen drei externe Spielerinnen zum TSV. Trotz mehrerer Vorbereitungsspiele und Turniere sah man deutlich, dass sich die Mannschaft erst noch finden muss und so erfolgte der Start in den ersten Satz eher konfus. Allerdings verzeichnete die Mannschaft um Spielführerin Imke Thöle im Laufe des Spieles eine immense Leistungssteigerung und spielte sich immer mehr aufeinander ein. Leider reichte diese Leistung nicht aus um gegen die starken Gastgeber, die aus der Landesliga abgestiegen sind, zu gewinnen. Das Spiel endete mit 0:3 Sätzen (12:25, 22:25, 16:25).

Auch im zweiten Spiel gegen den TV Bad Grönenbach fehlte das letzte Quäntchen Glück und das Spiel ging mit 0:3 Sätzen (23:25, 12:25, 19:25) an Bad Grönenbach. Gersthofen konnte vor allem im ersten und dritten Satz hervorragend mit dem letztjährigen Tabellenzweiten mithalten schaffte jedoch wieder keinen Satzgewinn. In diesem Spiel hob sich vor allem Nicole Blaimer als Jugendspielerin hervor, die als neuer Libero viele Angriffe des Gegners hervorragend entschärfte. Gersthofen zeigte streckenweise wirklich guten Volleyball und wird sich sicherlich in den kommenden Spielen immer besser einspielen, so dass dem ersten Sieg nichts mehr im Weg stehen wird.

Für Gersthofen spielten:
Baumann, Blaimer, Garron, Götz, Kemmether, Loracher, Steppich, Thöle, Wiedemann J., Wiedemann S.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.