Sophie Maurer und Anna Helwig vom TSV Gersthofen schlagen sich wacker beim Nachwuchspokal in Nürnberg

Anna Helwig und Sophie Maurer (von links) beim Bayerischen Nachwuchspokal in Nürnberg
Bei den diesjährigen bayerischen Meisterschaften der Kinderklasse, dem Nachwuchspokal der Rhythmischen Sportgymnastik in Nürnberg, präsentierten sich wieder die besten Nachwuchsgymnastinnen aus ganz Bayern. Aus jedem Bezirk qualifizierten sich hierfür bereits im Vorfeld nur jeweils zwei Mädchen, die sich an diesem Tag in einem enorm leistungsstarken Teilnehmerfeld behaupten mussten. So auch Anna Helwig und Sophie Maurer vom TSV Gersthofen, die sich aufgrund ihrer hervorragenden Leistungen bei den Bezirksmeisterschaften in Olching einen begehrten Startplatz bei diesem wichtigen Wettkampf auf Bayernebene sicherten. Wo Anna in der KLK 9 schon ein bisschen routinierter an diese Herausforderung heranging, weil es für sie die zweite Teilnahme am bayerischen Nachwuchspokal in ihrer bisherigen Gymnastikkarriere war, konnte man die Nervosität bei ihrer Vereinskollegin Sophie deutlich spüren. Denn für sie war es nicht nur die erste Meisterschaft auf Landesebene, sondern der zweite Wettkampf überhaupt.
Trotz allem ließen sich die beiden von dem extrem hohen Niveau sowie den vielen Kampfrichtern nicht beirren und zeigten sehr schöne Übungen ohne Handgerät, mit dem Seil, Reifen und den Keulen ohne große Fehler.
Am Ende durfte sich Sophie Maurer in der KLK 8 über den 10. und Anna Helwig in der KLK 9 über den 12. Platz freuen. Zusammen mit Leni Lembert vom TV Augsburg belegten die beiden Gersthofer Nachwuchsgymnastinnen als Mannschaft Schwaben den hervorragenden 4. Rang.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.