Ski alpin und Winterwandern bei den NaturFreunden

Kurz vor der Seekaralm
 
Bei der Lenggrieser Hütte

Schneeschuhtour zur Lenggrieser Hütte (1338 m) und weiter auf das Seekarkreuz (1601 m)

Die erste Schneeschuhtour des Winters und gleichzeitig die Bezirkstour ging ins Lenggrieser Tal. Aufgrund der geringen Schneelage entschieden wir uns aber, die Schneeschuhe im Auto zu lassen. Im südlichen Ortsteil Hohenreuth begann der Aufstieg vom Parkplatz beim gleichnamigen Schloss. Auf dem Wirtschaftsweg gingen wir (19 Wanderer) zunächst relativ flach ins Hirschbachtal hinein. Zunächst am Hirschbach entlang, zweigten wir nach der dritten Brücke zum steilen Sulzersteig ab. Nach gut 45 min erreichten wir die Ebene bei der Seekaralm, wo wir aus dem schattigen Wald in die Sonne kamen. Die letzten Meter bis zur schön gelegenen Lengrieser Hütte verliefen auf dem gut gespurten Winterweg. Da wir noch recht früh dran waren, und sich alle fit genug fühlten, stiegen wir weiter auf das Seekarkreuz (1601 m). Hier hatten wir einen tollen 360° Rundumblick. Von München über die Zugspitze bis zu den Tauern konnten wir die Aussicht genießen. Nach einer kurzen Rast stiegen wir wieder hinunter zur gemütlichen Hütte, und ließen uns die Kaspressknödelsuppe schmecken. Als Abstiegsvariante wählten wir die zwar längere, aber nicht so steile Route über den Winterweg. Nach insgesamt 5 Stunden Gehzeit kamen alle wohlbehalten am Auto an. Auch ohne Schneeschuhe, hatten wir dennoch eine schöne Tour bei perfektem Wetter.

Vereinsmeisterschaft Ski alpin am Spieserlift im Unterjoch


Bei sehr guten Schneeverhältnissen gingen 110 Rennläufer am Spieserlift im Unterjoch an den Start des Rennens. Vor einigen Tagen war dort noch alles grün und von Schnee weit und breit nichts zu sehen. Das Rennen drohte auszufallen, doch Skischulleiterin Barbara Schimanski blieb ganz gelassen. „ Der Schnee kommt schon noch!“ und sie hat Recht behalten, die Vereinsmeisterschaft konnte wie geplant und noch dazu bei sehr guten Schneeverhältnissen durchgeführt werden.
Bevor es um den Vereinsmeistertitel so richtig spannend wurde, gingen die kleinen Nachwuchsskifahrer auf einer verkürzten Strecke an den Start. Das Rennen wurde von der erst 5 jährigen Maria Müller eröffnet. Mutig fuhr sie durch die Stangen und kam strahlend ins Ziel. Bei den Schülern ging es schon flotter zur Sache. Den Titel Schülerbeste und Schülerbester sicherten sich Lena Kienberger und Dennis Rödig. Bei den Jugendlichen gewannen Michaela Frank und Martin Eisensteger. Sonja Rödig legte bei den Damen eine TOP Zeit vor. Lange blieb sie in Führung. Die zahlreichen Zuschauer warteten auf die Vorjahressiegerin Amelie Schimanski. Konnte sie ihren Titel verteidigen? Hochmotiviert ging Amelie an den Start. Bei der Zwischenzeit lag sie in Führung, fädelt jedoch kurz danach ein und schied aus. Ralph Rödig machte es seiner Frau nach und führte das Klassement an. Die „jungen Wilden“ aus der Klasse Herren 21 gaben richtig Gas, kamen aber letztendlich nicht an die Zeit des Führenden ran. Ralph Rödig gewann mit 0,7 sec Vorsprung vor seinem Neffen und Vorjahressieger Patrick Schimanski.
Die Sieger:
Anfänger 1:Sophia Eggert,
Anfänger2: Mia Kramer
Kinder: Michael Heidelberger
Schüler 8:Isabella Eggert, Florian Heidelberger
Schüler 10: Sofia Keil, Fabian Rödig
Schüler 12: Sophie Widera, Dennis Rödig
Schüler 14: Lena Kienberger, Thomas Tauchen
Jugend 16: Michaela Frank, Marc Hosp
Jugend 18: Jenny Grusler, Martin Eisensteger
Herren 71: Manfred Rödig
Herren 61: Josef Hammel
Herren 51: Peter Theile
Damen/Herren 41: Sonja Rödig, Ralph Rödig
Damen/Herren 21: Anke Hirsch, Patrick Schimanski

Die Siegerehrung der schnellsten Naturfreunde findet im Rahmen der Saisonabschlussfeier am Freitag, 18. März, um 19 Uhr in der Stadion Gaststätte des TSV Gersthofen statt.
1
1
1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.gersthofer | Erschienen am 05.03.2016
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
30.476
Günther Eims aus Sehnde | 06.02.2016 | 15:02  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.