Manfred Essl von der Schützengesellschaft Gersthofen 1902 wird Schützenkönig 2014

Anton Hammel, Benjamin Kirner, Schützenkönig Manfred Essl, Leonhard Schwarz und Thomas Kirner (von links)
Obwohl im Jahre 2014 erschwerte Bedingungen herrschten, da die Schützengesellschaft Gersthofen 1902 aufgrund des Umbaus des Strassergebäudes bis heute keine eigene Schießanlage nutzen konnte, fanden alle erforderlichen Wettkämpfe und die dafür unabdingbaren Trainingsstunden statt, um den Schützenkönig und die Vereinsmeister 2014 zu finden. Denn der Gastfreundschaft des benachbarten Vereins SV Achsheim ist es zu verdanken, dass der sportliche Alltag für die Gersthofer Schützen nahezu unverändert weitergehen konnte.
So wurde nun die Ehrung des Vereinsmeisters sowie die Proklamation des Schützenkönigs im Rahmen des Jahresabschlusses in der Gaststätte Auenhof in bewährter Form durchgeführt.
Bei der Meisterschaft um die Schützenscheibe, bei der maximal 100 Ringe erzielt werden konnten wurde Georg Kling in der Schützenklasse mit 89 Ringen erster. Bei den Senioren schaffte Leonhard Schwarz grandiose 99 Ringe und siegte damit souverän vor Karl Griesser und Manfred Essl.
Ingesamt 10 Wettkämpfe zählten letztes Jahr zu der Gesamtwertung, aus der der Vereinsmeister ermittelt wurde. In der Schützenklasse mit dem Lufgewehr wurde aufgrund seiner durchweg konstanten hohen Leistungen Thomas Kirner Vereinsmeister. Mit der Luftpistole sicherte sich Benjamin Kirner den Vereinsmeistertitel. In der Seniorenklasse gewann Leonhard Schwarz mit dem Luftgewehr und Manfred Essl mit der Luftpistole.
Letzterer konnte sich bei der Proklamation besonders freuen, denn Manfred Essl wurde mit 3,1 Teilern verdient Schützenkönig vor Christof Gai mit 22,3 Teilern und Anton Hammel mit 37,9 Teilern.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.