Jahreshauptversammlung 2016 des TSV Gersthofen

Alle geehrten Mitglieder auf einem Blick
 
Oskar Sperlich (Leiter Abteilung "Gesundheitssport") freut sich über die Verdienstnadel des Bayerischen Landes-Sportverbandes
Jahreshauptversammlungen mit Tagesordnungen, die 14 Punkte umfassen, gehören nicht zu den Highlights abendlicher Freizeitgestaltung. So gesehen kann das Erscheinen von 84 stimmberechtigten TSV-Mitgliedern bei der diesjährigen Mitgliederversammlung als Erfolg gewertet werden. Mit dazu beigetragen hat sicherlich auch die vorgesehene Beschlussfassung über die Erhöhung der Mitgliederbeiträge.

TSV-Präsident Hinrich Habenicht konnte außer den Mitgliedern noch 1.Bürgermeister Michael Wörle und 3.Bürgermeister Reinhold Dempf sowie einige Stadträte begrüßen. Der folgende Bericht der Präsidiumsmitglieder gab einen Überblick über die Situation des TSV Gersthofen. Habenicht informierte, dass das Finanzamt die Unterlagen des Steuerverfahrens zurück gegeben habe - damit sei der "Deckel über den Topf geschlossen". Bedauerlich sei, dass der FC Augsburg Sponsoren und Zuschauer anziehe, was nicht nicht ohne Wirkung auf den TSV bliebe. Rücklagen konnten nicht genügend gebildet werden. Habenicht wies auf die verschiedenen Aktivitäten des TSV hin wie z. B. Silvesterlauf oder die Integration von Asylanten im Verein. Insgesamt seien ca. 3.400 Personen (darunter etwa 2.000 Jugendliche) im TSV organisiert. Er dankte den Abteilungs- und den etwa 230 Übungsleitern für das gezeigte ehrenamtliche Engagement. Mit der Aussage "Der Verein wird mit Leben gefüllt" schloss Habenicht seine Ausführungen.

Präsident Jürgen von Willert -zuständig für die Finanzen- hatte gute Nachrichten. Aus seinem erläuterten Zahlenwerk einige Angaben: Einnahmen in Höhe von 774.000 Euro stehen Ausgaben in Höhe von 665.000 Euro gegenüber. Drei Darlehen in Höhe von 31.539 Euro wurden getilgt. Eine Entwicklung die dazu beiträgt, dass der Verein auf "gesunden Füssen"stehe.

Präsidiumsmitglied Sonja Kahl referierte anschaulich über Öffentlichkeitsarbeit, für die sie im Verein zuständig ist. Sie schilderte die Bemühungen, damit sich die Mitglieder im Verein wohl fühlen. Dazu würde auch eine gelebte Ehrenordnung beitragen, die zur Mitgliederbetreuung gehöre. Passend dazu wurden Manfred Langer und Kurt Lehnert für 25 Jahre ehrenamtlicher Tätigkeit im Vorstand des TSV zu Ehrenmitgliedern ernannt.

Präsidiumsmitglied Franz Schwab informierte über den Stand der Renovierungs- und Brandschutzmaßnahmen. So wurden u.a. Panikschlösser installiert, Kellerfenster ausgetauscht und die Schäden, welche durch den Einbruch am 18.12.15 entstanden sind, behoben. Der Schaden sei fast vollständig durch die Versicherung abgedeckt. Feuchtigkeitsschäden im Spielmannszug-Raum wurden durch tätige Mitarbeit von Präsidiumsmitgliedern beseitigt.

Nun folgte die Beschlussfassung über die Erhöhung der Mitgliedsbeiträge. Habenicht begründete deren Notwenigkeit. Am 1. Juli 2011 sei die letzte vorgenommen worden. Eine Erhöhung könne u.a. auch die Zuflüsse an die Abteilungen steigern. Die Frage nach einem direkten Familienbeitrag musste Habenicht verneinen. Er wies aber auf den ermäßigten Beitrag für Familien mit 3 Kindern und mehr hin. Bei der Abstimmung gab es eine breite Mehrheit; lediglich drei Gegenstimmen waren zu verzeichnen. Somit gilt ab 1. Januar 2017 eine neue Beitragsordnung.

Danach sprach der 3. Bürgermeister Reinhold Dempf ein Grußwort der Stadt Gersthofen. Er dankte dem TSV für die umfangreiche geleistete ehrenamtliche Arbeit, die auch eine Außenwirkung für die Stadt Gersthofen habe. Er führte den Silvesterlauf als Beispiel an. Die Stadt Gersthofen und der Stadtrat würden immer ein offenes Ohr für die Belange des TSV haben. Er wies auf das 50-jährige Stadtjubiläum von Gersthofen hin, das im Jahr 2019 gefeiert werden würde. Hier sei das Engagement der Vereine gefragt.

Nach der relativ schnellen Abhandlung der restlichen Tagesordnungspunkte wurden die Ehrungen für langjährige Mitgliedschaften vorgenommen. Nach etwa zwei Stunden konnte Habenicht die Versammlung schließen . Dank guter Vorbereitung blieb noch noch Zeit für ein „Schwätzchen“ unter den Mitgliedern.
1
1
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.gersthofer | Erschienen am 07.05.2016
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.