Gersthofer Damen sichern sich Relegationsplatz zum Aufstieg

Volleyball: Eine knappe und unnötige 2:3-Niederlage haben die Damen 2 in heimischer Halle gegen den VSC Donauwörth 2 kassiert. Mit dem anschließenden souveränen 3:0 gegen die zweite Vertretung des TSV Mönchsdeggingen sicherten sie sich jedoch endgültig die Teilnahme an der Relegation zur Kreisliga.

Ausgeglichen begann die Partie der Damen 2 gegen die Zweite des VSC Donauwörth am fünften Spieltag der Kreisklasse West. Doch am Ende des ersten Satzes fanden die Gersthoferinnen ihre Sicherheit und entschieden den Spielabschnitt mit 25:19 souverän für sich.
Ein anderes Bild bot sich in den nächsten beiden Sätzen, ständig lagen die Gäste in Front, da bei den Gersthoferinnen schon in der Annahme zu viele Fehler passierten. Zwar wehrten sie im dritten Satz noch einen Satzball ab, doch nach dem 18:25 in Abschnitt zwei hieß es nun 24:26.
Wie ausgewechselt wirkten die Gastgeberinnen dann im vierten Satz. Sichere Aufschläge setzten den Gegner unter Druck. Kam doch ein Ball zurück, wurden aus einer sicheren Abwehr variable Angriffe gestartet. Verdienter Lohn war das 25:12.
Dem Satzgewinn folgte im Tiebreak bis zum Seitenwechsel ein ausgeglichenes Spiel, bis sich die Annahme von einer Donauwörther Aufschlagspielerin so sehr verunsichern ließ, dass die Gäste acht Punkte in Folge machten. Der Satz ging mit 9:15 verloren.

Im zweiten Spiel gegen den TSV Mönchsdeggingen 2 waren die Gersthoferinnen deutlich favorisiert. Nach einer frühen deutlichen 6-Punkte-Führung ließ im ersten Satz zunächst die Konzentration nach, so dass die Gäste zwischenzeitlich noch einmal auf zwei Zähler herankamen. Doch am Ende setzte sich Gersthofen mit 25:22 durch.
Aufgeweckt durch die Aufholjagd gaben sie sich in den nächsten beiden Sätzen keine Blöße und gewannen mit 25:10 und 25:12.

Nach diesem 3:0-Erfolg können die Gersthoferinnen nicht mehr von einem der beiden Relegationsplätze verdrängt werden. Glückwünsche darf außerdem der TSV Aindling 2 entgegennehmen, denn aufgrund des 2:3 im ersten Spiel kann der TSV Gersthofen 2 den Tabellenführer auch rechnerisch nicht mehr von der Spitze verdrängen.

Beim letzten Spieltag am 14.03.2015 in Leipheim geht es für die Gersthoferinnen in den Spielen gegen den Gastgeber und den TSV Nördlingen noch darum, den zweiten Tabellenplatz vor dem Team aus der Riesstadt zu behaupten.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
1.128
Simone Loracher aus Gersthofen | 13.02.2015 | 23:37  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.