Abschlussfahrt der Abteilung Alpin des TSV Gersthofen nach Hochötz und Kühtai am 05. und 06.04.2014

Die diesjährige Abschlussfahrt der Abteilung Alpin des TSV Gersthofen führte nach Hochötz und Kühtai und war ein großartiges Erlebnis für alle Beteiligten. Hier beim Abschlussbild bei der traditionellen Brotzeit am Fernpass.
Gersthofen: Festplatz | Abschluss und gleichzeitig einer der Höhepunkte im Winterprogramm der Abteilung Alpin des TSV Gersthofen ist in jedem Jahr die zweitägige Busfahrt in ein bekanntes Skigebiet.
In diesem Jahr war das schöne Ötztal das Ziel der Reise.
So trafen sich am 05.04.2014 über vierzig Teilnehmer und fuhren in guter Stimmung mit einem bequemen Reisebus der Firma Kirner in Richtung Alpen.
Die Fahrt war wieder hervorragend organisiert durch den Abteilungsleiter der Abteilung Alpin, Ernst Winter und seiner Frau Gabi.
Gestärkt durch den im Service inbegriffenen Kaffee und warme Würstchen mit Semmel gelangte man in guter Laune bis zum Fernpass. Dort erfolgte noch eine kleine Pause an einer Raststätte, eh wir dann sehr zeitnah das Skigebiet Hochötz erreichten.
Hochötz ist ein relativ kleines, aber sehr abwechslungsreiches und interessantes Skigebiet am Eingang des Ötztales.
Der Himmel zeigte sich zwar bedeckt, aber es war trocken und die Schneebedingungen waren für die Jahreszeit hervorragend.
In kleineren und größeren Gruppen erkundeten die Teilnehmer das Skigebiet, und auch eine Brotzeit in der ein oder anderen Hütte kam nicht zu kurz.
Vor Abfahrt des Busses trafen sich noch alle Teilnehmer in einer Hütte in "Ochsengarten", wo bereits die berühmte "Alpin-Stimmung" aufkam.
Diese hielt auch noch während der Busfahrt in das Hotel an. Das Hotel lag in einem keinen Ortsteil von Ötz, nämlich Piburg, und lag sehr romantisch am Piburger See.
Die Anreise dorthin verlangte unserem Busfahrer Jürgen aufgrund der sehr engen Straße einiges ab, aber er meisterte die Strecke mit Bravour!
Das Hotel selbst empfing uns mit komfortablen Zimmern und einem guten Drei-Gänge-Menü.
Die meisten zogen nach dem Essen noch zur Bar um und blieben dort bis spät in die Nacht!
Am nächsten Tag fuhren wir dann in das sehr große und interessante Skigebiet Kühtai/Tirol.
Die Bedingungen waren zu Beginn so wie am Tag zuvor: Bedecktes Wetter, aber ganz toller Schnee machten auch den Sonntag zum kurzweiligen Vergnügen.
Und am Nachmittag lies sich dann sogar die Sonne blicken: Wir hatten somit noch Gelegenheit, bei strahlendem Sonnenschein über die Hänge zu wedeln oder gemütlich unten an der Bar das Wetter zum Ausklang zu genießen.
Die Rückfahrt erfolgte am späten Nachmittag über Stams zum Fernpass, so dass wir für die traditionelle Abschluss-Brotzeit einen Rastplatz mit atemberaubender Alpen-Panorama fanden.
Wie in jedem Jahr gab es wieder für alle Teilnehmer Wein und Brötchen, belegt mit Schinken und Streichkäse.
Und nicht zu vergessen: Auf der Rückfahrt herrschte wie in allen anderen Jahren wieder fantastische Stimmung im Bus, die keinen Mitfahrer unbeteiligt lies!
Und so erreichten am Sonntagabend alle erschöpft, aber zufrieden und in guter Stimmung den Festplatz in Gersthofen.
Bedanken möchten wir uns bei Ernst "Jason" Winter und seiner Frau Gabi, die erneut mit viel Aufwand eine tolle Abschlussfahrt organisiert haben.
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin gersthofer | Erschienen am 03.05.2014
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.