Großes Interesse an der Ausbildung: Zweiter Ausbildungsabend im Industriepark Gersthofen war gut besucht

Großer Andrang im Lehrlabor der MVV Enamic IGS, wo die angehenden Chemielaboranten spannende Experimente zeigten
Rund 200 Besucher zählte der Werkschutz beim Ausbildungsabend im Industriepark Gersthofen, zu dem die Ausbilder mit ihren Azubis am 23. Juli eingeladen hatten. In angenehmer Atmosphäre gab es für die Schüler mit ihren Eltern viel Zeit und Gelegenheiten, die acht angebotenen Ausbildungsberufe kennenzulernen. Die Veranstalter sind damit rundum zufrieden und versprechen sich viele qualifizierte Bewerbungen für den Ausbildungsbeginn im September nächsten Jahres.

Die Azubis vom ersten bis zum dritten Lehrjahr haben sich zusammen mit ihren Ausbildern bei der Vorbereitung des Ausbildungsabends große Mühe gegeben. In den einzelnen Werkstätten und Labors konnte den Lehrlingen bei ihrer Tätigkeit über die Schulter geschaut werden, es gab spannende Live-Experimente, interessante Einblicke in die Chemie sowie viele Informationen über die einzelnen Berufsbilder und den Arbeitsalltag. Daneben wurde der Industriepark mit seinen Unternehmen und den dort hergestellten vielfältigen Produkten anschaulich vorgestellt. In einem selbst erarbeiteten Gewinnspiel gab es interessante Preise zu gewinnen und neben alkoholfreien Cocktails zeigten die angehenden Köche am Barbecue-Grill ihr Können.

Im Industriepark Gersthofen ist die MVV Enamic IGS als Standortbetreibergesellschaft verantwortlich für die Ausbildung des Nachwuchses. Acht Ausbildungsberufe werden an dem Chemiestandort angeboten: Chemikant/-in, Chemielaborant/-in, Industriemechaniker, Elektroniker für Betriebstechnik, Industriekaufmann/-frau, Fachkraft für Lagerlogistik, Fachkraft für Schutz und Sicherheit sowie Koch/Köchin. Dabei bildet die IGS die "Fachkräfte von morgen" für den gesamten Industriepark aus.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.