Die günstigsten Autos: So finden Sie günstig Ihr Traumauto

Was für ein Auto darf es denn sein?

Bevor man sich mit der Frage befasst, wo man das Traumauto am besten sehr günstig herbekommt, muss man sich erst einmal klar machen, was genau Sie denn überhaupt wollen. Denn hier fängt der Pfad bereits an, den Sie einschlagen müssen, um günstig an Ihr Traumauto zu gelangen. Hier sollten Sie sich zunächst einmal überlegen, was Sie wollen.
1. Gebrauchtwagen
2. Neuwagen
Während sich einige direkt einen Neuwagen wünschen, der ganz nach Ihren eigenen Vorstellungen produziert wird, finden andere einen Gebrauchtwagen viel lukrativer. Und vor allem günstiger. Aber ist es wirklich so günstig, wie man immer denkt?

Der Mythos: Gebraucht = Günstig

Die meisten Menschen denken, dass Gebrauchtwagen grunsdtäzlich günstiger sind. In der Anschaffung mag dies auch durchaus stimmen – allerdings kommt es hier natürlich auf das entsprechende Modell an. Und wenn man sich eines aussucht, dann ist der Gebrauchte immer günstiger als der Neuwagen. Aber wie lange? Es kann ja durchaus sein, dass der Gebrauchtwagen viel öfter in die Werkstatt muss. Und schon zahlen Sie schnell mehr, als wenn Sie einen Neuwagen gekauft hätten. Sicherlich können Sie auch die Garantie erweitern, doch letztendlich kann es durchaus sein, dass ein gebrauchtes Auto teurer ist, oder zumindest genauso viel kostet, wie ein Neuwagen.

Wie bekomme ich mein Traumauto günstig?

Auch hier hängt es wieder von einigen Faktoren ab. Haben Sie zum Beispiel ein Gewerbe, ist eine Finanzierung sehr lokrativ, da Sie hier einige Prozente sparen können. Aber da die meisten Menschen nicht selbstständig sind, oder nur über ein Kleingewerbe verfügen, das meist nicht anerkannt wird, kann man sich darauf nicht verlassen. Leasing oder die Finanzierung sind meist nur auf den ersten Blick günstiger, also sollten Sie hier vor allem auf das Kleingedruckte achten. Zwar sind die monatlichen Raten oft sehr gut, jedoch wird meist eine Anzahlung und eine Schlussumme verlangt, die sich viele eben doch nicht leisten können. Dann ist es oftmals doch eine bessere Variante einen gebrauchten zu kaufen, oder eben zum Neuwagen zu greifen. Preisvergleiche kann man heutzutage im Internet finden. Dies wird Ihnen helfen, Ihr Traummodell zu einem günstigen Preis zu finden.

Muss es unbedingt das Neuste vom Neusten sein?

Wenn nicht, haben wir einen guten Tipp für Sie. Haben Sie schonmal darüber nachgedachte, bei Autohäsuern nach einem Vorführwagen zu fragen? Diese sind meist kaum genutzt, wenn überhaupt, und haben alle möglichen Extras. Hier können Sie einiges sparen, da diese dennoch oft einige Jahre alt sind. Eine weitere Möglichkeit ist es, ein Wagen zu kaufen, der von einer Firma verliehen wurde. Diese haben zwar schon einiges an Kilometern runter, sind aber ebenfalls gut ausgestattet, bieten also die nötigen Extras und sind zudem günstiger zu erwerben. Besuchen Sie die Website http://www.motoroel-tests.de/, um mehr zu erfahren.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
19.339
Kurt Battermann aus Burgdorf | 26.11.2016 | 14:25  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.