Deftige Brotzeit für heiße Tage

Es muß nicht unbedingt ein dunkles Weizen sein und anstelle des Laugengebäcks geht auch Schwarzbrot

Weißer Wurstsalat

Für den weißen Wurstsalat benötigt man
500 g Fleischwurst, z. B. Lyoner
1 Salatgurke
125 g Emmentaler Käse
1 EL fein geschnittener oder gehackter Sauerampfer (falls möglich, schmeckt auch ohne)
1 TL fein geschnittene Zitronenmelisse
1 EL fein geschnittener Schnittlauch
1 EL fein geschnittene Petersilie
1 große Knoblauchzehe (oder mehrere kleine, ganz nach Geschmack)
1 Zwiebel (gewürfelt oder als Ringe, ganz nach Geschmack)
1 Becher Joghurt
1 Becher Creme fraiche oder Sauerrahm
3 EL Kräuteresssig
1 leicht gehäufter TL Salz
Pfeffer, möglichst frisch aus der Mühle
einige Tropfen Worcestersauce
2 hartgekochte Eier
2 Tomaten
Die Wurst und die gewaschene Gurke (möglichst mit Schale) in Scheiben schneiden. Den Knoblauch schälen, fein schneiden und mit dem Salz zu einer Paste verarbeiten (im Idealfall im Mörser zerreiben, andernfalls mit der flachen Seite einer Messerklinge zerdrücken). Den Käse in kleine Stücke schneiden.
Aus der Knoblauchpaste, den Kräutern, Joghurt, Creme fraiche und Essig eine Marinade rühren und mit Pfeffer und Worcestersauce abschmecken.
In einer Schüssel Wurst, Gurke und Käse mischen, die Marinade zugeben, nochmals mischen und dann mit den geviertelten Eiern und Tomaten garniert servierten.
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.