Verkehrsbeschränkung und Beeinträchtigungen in der Ludwig-Hermann-Straße

Gersthofens Erster Bürgermeister Michael Wörle und die Stadtverwaltung bitten bei Anwohnern und Verkehrsteilnehmern um Verständnis für die anstehenden Bauarbeiten, die im Zeitraum vom 23. Juni bis 2. August 2014 in der Ludwig-Hermann-Straße zur Erneuerung der Bushaltestellen Gerfriedswelle, Bekenntniskirche, Mozartschule und Berliner Straße vorgenommen werden.

Die Arbeiten sind in drei Bauphasen eingeteilt, die sich je nach Baufortschritt zeitlich verschieben können.
Die Maßnahme dient der Optimierung der Haltestellen in der gesamten Ludwig-Hermann-Straße. In diesem Zuge wird die Haltestelle Friedrich-Eber-Straße beidseits aufgelöst und in Richtung Süden auf Höhe Jahnstraße verlegt. Auch die Haltestellen in der Berliner Straße werden beidseits aufgelöst und in die Ludwig-Hermann-Straße südlich der Einmündung Berliner Straße verlegt. Die bisherige Schulbushaltestelle an der Jahnstraße wird zu einer regulären Haltestelle ausgebaut.

Im Anschluss an die Arbeiten zur Optimierung der Haltestellen wird die Ludwig-Hermann-Straße ab der Kirchstraße im Süden bis zur Berliner Straße im Norden abschnittsweise saniert. Diese Bauarbeiten sind im August und September vorgesehen. Dabei ist eine Vollsperrung der Ludwig-Hermann-Straße und der einmündenden Seitenstraßen unumgänglich.
Über den genauen Bauablauf sowie die Umleitungsstrecken informiert die Stadt auf ihren Internetseiten unter www.gersthofen.de.

Folgen für den ÖPNV


Bis zum 2. August 2014 werden die Haltestellen Gerfriedswelle, Bekenntniskirche, Friedrich-Ebert-Straße, Weiherweg, Röntgenstraße Süd, Alfred-Eckert-Weg und Röntgenstraße Nord in beide Richtungen nicht angefahren. Der Zustieg ist nur über die Haltestellen Berliner Straße bzw. Berliner Platz und Kirchplatz möglich. Die Fahrgäste werden gebeten, die Aushänge an den Haltestellen zu beachten.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
6
Wolfgang Burger aus Gersthofen | 28.07.2014 | 09:40  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.