Umgestaltung des Gersthofer Bahnhofs - Umfrageergebnisse bestätigen Annahmen

Vor einigen Wochen hatte die Stadt Gersthofen aufgerufen, an einer Umfrage zur Umgestaltung des Bahnhofsareals teilzunehmen. Im Juni wurde die Umfrage nach 5 1/2 Wochen Laufzeit beendet und die Ergebnisse wurden ausgewertet. Genau 199 Teilnehmer haben den Fragebogen beantwortet. Dieser erfreulich hohe Rücklauf zeigt, dass das Interesse am Gersthofer Bahnhof groß ist.

Die Umfrage hat kaum neue Aspekte hervorgebracht. Die Antworten bestätigen bzw. untermauern vielmehr Annahmen und Offensichtliches: So wird der Bahnhof in erster Linie von Berufspendlern genutzt, gefolgt von Personen, die Freizeitaktivitäten in Augsburg nachgehen. Analog dazu fährt eine große Nutzergruppe täglich mit dem Zug, eine andere hingegen unregelmäßig zwischen einem Mal pro Woche bis seltener als ein Mal im Monat.
Die Hauptfahrtrichtung ist eindeutig in Richtung Augsburg, wobei auch sehr viele Zugfahrer den Augsburger Hauptbahnhof als Umsteigebahnhof für die Weiterfahrt nach München nutzen. Die meisten Nutzer kommen mit dem Auto, zu Fuß oder mit dem Fahrrad aus der Kernstadt zum Bahnhof.

Auf die Frage nach den Wünschen für den Bahnhof wurden am häufigsten die sichere und schnelle Verbindung zwischen den Gleisen, die bessere Anbindung durch den ÖPNV mit regelmäßigen Fahrzeiten, die Verbesserung der Wegebeziehungen zwischen Bahnsteigen, Parkplätzen und Haltestellen sowie die bessere Beleuchtung genannt. Auch die Gestaltung des Umfeldes war ein wichtiges Thema.

Weitere Informationen zu den Ergebnissen finden Sie auf der Homepage der Stadt Gersthofen unter www.gersthofen.de. Die Ergebnisse werden in den Arbeitskreis Bahnhofsareal einfließen, in dem das Thema fraktionsübergreifend diskutiert und bearbeitet wird.

Die Stadt Gersthofen bedankt sich bei allen, die an der Umfrage teilgenommen haben!
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin gersthofer | Erschienen am 05.07.2014
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.