Smart City Gersthofen: Stadt stellt ihre neuen Elektrofahrzeuge vor

Stadtwerke-Leiter Bernhard Schinzel und Gersthofens 1. Bürgermeister Michael Wörle (v.l.) präsentieren die neuen Elektroautos. Für das Design wurde die concret werbeagentur beauftragt (Foto: Annika Dehner)
„Wir wollen das neue Jahr mit dem spannenden Thema Energie beginnen“, verkündet Gersthofens Bürgermeister Michael Wörle und stellt zusammen mit Stadtwerke-Leiter Bernhard Schinzel die beiden neuen Elektroautos der Stadt vor. Künftig können die Mitarbeiter der Stadtverwaltung umweltschonend mit einem Smart und VW Golf zu Terminen fahren. „Betankt“ werden die reinen Elektrofahrzeuge im Keller des Rathauses, wo sich die Ladestation befindet.
Gersthofen wolle eine Vorreiterrolle in Sachen Energie einnehmen, so Bürgermeister Wörle und betonte, dass die Elektrofahrzeuge nur eines von vielen Bausteinen darstelle. Übergeordnetes Ziel ist es, ein Leitbild Energie für die Stadt zu entwickeln, das verschiedene Bereiche und Zielgruppen erfasst. Es geht darum, konkrete Maßnahmen zur Energiegewinnung und -vermeidung zu entwickeln, die sowohl kurz- als auch langfristig angelegt sind. Beispielsweise sollen Leerrohre verlegt werden, um künftig Glasfaserkabel einfach verlegen zu können. Auch im Flächennutzungsplan, der im Dezember 2014 auf den Weg gebracht wurde, spielt das Thema Energie eine zentrale Rolle. Einbezogen werden sollen sowohl Privatpersonen als auch Industrieunternehmen.
Damit es nicht bei reinen Worthülsen bleibt, stellt die Stadt einen Energie- und Umweltmanager ein, der zusammen mit dem Energie- und Umweltausschuss konkrete Maßnahmen entwickelt und umsetzt. Es müsse nachhaltig gewirtschaftet werden, betonte Wörle abschließend.

Smart City Gersthofen? Wörle stellt diese Frage in den Raum und ist selbst gespannt, wie genau das Leitbild Energie der Stadt aussehen wird. Mit dem Smart im Fuhrpark der Stadt ist ein erster Schritt jedenfalls getan, wie Wörle augenzwinkernd feststellt.
1
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.gersthofer | Erschienen am 17.12.2015
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentar
4.937
Heinrich Wörle aus Gersthofen | 29.01.2015 | 10:22  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.