Nachlese zum Bundesparteitag der AfD in Essen

Der Irrtum vom Kurswechsel

Liebe Mitglieder, Förderer und Unterstützer des Kreisverbandes Augsburg-Land,

nach Ende des Essener Parteitags und der Wahl des neuen Bundesvorstandes am vergangenen Wochenende werden die Medien und Kritiker nicht müde von einem Kurswechsel in der AfD und einem Schwenk nach rechts zu sprechen.

Diese Positionierung der AfD an den "rechten" Rand der Parteienlandschaft wurde aber seitens der öffentlichen Berichterstattung bereits seit Gründung und auch unter der Führung von Herrn Prof. Lucke betrieben.
Somit also nicht Neues.

Im Verlauf des zweitägigen Bundesparteitags kam es zu heftigen emotionalen und hitzigen Reaktionen einer ganzen Reihe von Teilnehmern.
Weder "Weckruf-Unterstützer" noch sog. "national-konservative Vertreter"
unterschieden sich hierbei in ihrem Auftreten und ihrer Vorgehensweise.

Wir sind uns darin einig, dass alle unangemessen getätigten und respektlosen Kundgebungen auf das Schärfste zu missbilligen sind.

Lassen Sie mich nur folgendes sagen:

Wir im Kreisverband Augsburg-Land werden auch weiterhin bei dem seit Gründung eingeschlagenen Kurs bleiben.

Ein herbeigeredeter Kurswechsel oder eine Verschärfung der Tonart steht nicht an.

Wir werden uns weiterhin in aller Form von radikalen und extremistischen Parolen abgrenzen.

Wir werden uns aber auch den ungeliebten Themen wie Zuwanderung, Asyl und Gender Mainstreaming annehmen.

Wir werden weiterhin daran arbeiten, auch eine Partei der "kleinen Leute" zu sein. Denn nur dann können wir dem Anspruch einer Volkspartei gerecht werden.

Wir werden auch weiterhin die Alternative zur Politik der etablierten Parteien sein,
mit dem uneingeschränkten Bekenntnis zur freiheitlich-demokratischen Grundordnung.

Lassen Sie sich von der reißerischen medialen Berichterstattung und den politisch gefärbten "Berichten" nicht nervös machen und verunsichern.

Wir bitten Sie, uns, dem Bundesvorstand und der Partei eine angemessene Zeit zur Wiederaufnahme der programmatischen Arbeit einzuräumen, nachdem die internen personellen Streitigkeiten durch demokratischen Mitgliederentscheid in Form der Wahl eines neuen Bundesvorstandes beim BPT am 4./5. Juli 2015 behoben worden sind.

Wir laden Sie herzlichst ein, sich bei unseren Diskussionsabenden/ Stammtischen und Infoveranstaltungen ein persönliches Bild zu machen und sich auch aktiv mit Ihrer Meinung und Kritik einzubringen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.