Bürgermeister Michael Wörle informiert über städtische Entwicklung

Bürgerversammlungen am 24., 25. und 28. Juli

Jedes Kalenderjahr muss ein Bürgermeister einmal Rechenschaft über das Geschehen in seiner Stadt geben. Gersthofens Erster Bürgermeister Michael Wörle kommt dieser Aufgabe gerne nach. Er wird im Juli seinen Bericht über die Entwicklungen der Stadt ablegen und sich den Fragen der Bürgerinnen und Bürger bei drei Versammlungen stellen:

Folgende Bürgerversammlungen finden statt:

• für Gersthofen-Ort
im Großen Sitzungssaal, Rathaus Gersthofen, Rathausplatz 1
am Donnerstag, 24. Juli 2014 um 19.00 Uhr

• für den Stadtteil Hirblingen
in der Gaststätte Heimgarten, Wertinger Straße 32
am Freitag, 25. Juli 2014 um 19.00 Uhr

• für die westlichen Stadtteile, Batzenhofen, Edenbergen und Rettenbergen
in der Mehrzweckhalle Batzenhofen, Sebastianstraße 17,
am Montag, 28. Juli 2014 um 19.00 Uhr.

Falls Sie ein Anliegen oder eine Frage zu einer gemeindlichen Angelegenheit haben, können Sie gerne einen Antrag stellen, damit dieses Thema auf die Tagesordnung gesetzt wird. Der Antrag ist schriftlich zu stellen und spätestens eine Woche vor der Bürgerversammlung bei der Stadt Gersthofen im Hauptamt (gerne auch per Mail an hauptamt@gersthofen.de) einzureichen. Allerdings können in den Bürgerversammlungen nur Anträge beraten werden, die für die Allgemeinheit von Bedeutung sind. Einzelwünsche oder private Angelegenheiten können gem. Art. 56 Abs. 3 Gemeindeordnung gegenüber dem Stadtrat vorgebracht werden.

Informieren Sie sich über die Vorgänge und Weichenstellungen in Ihrer Stadt und nutzen Sie die Möglichkeit, Fragen zu stellen und Anregungen zu geben. Bürgermeister Michael Wörle freut sich über Ihre Teilnahme an einer der Bürgerversammlungen.
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin gersthofer | Erschienen am 05.07.2014
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.