Stadtkapelle Gersthofen: Mitgliederversammlung – inklusive Neuwahlen

Die Bezirksvorsitzende Angela Ehinger konnte zahlreiche Ehrungen für langjährige Treue vornehmen. Hintere Reihe von links: Dr. Rainer Schaller, Rainer Schmied, Angela Ehinger, Eduard Böhm. Vordere Reihe: Walter Hochhäusl und Horst Altmann. Nicht im Bild: Wally Förster
 
Die Führungsmannschaft der Stadtkapelle Gersthofen stellt sich nach der Wahl zum Erinnerungsfoto. Hintere Reihe von links: Peter Müller, Rainer Schmied, Tobias Mittelmaier, Franz Leonhard Edel, Timo Thöle, Bruno Ott. Vordere Reihe: Dr. Rainer Schaller, Gudrun Walter, Werner Braun, Gerhard Schuster. Nicht im Bild: Peter Wahl.
Beitrag von Dr. Rainer Schaller / 1. Vorsitzender

Bei der Mitgliederversammlung der Stadtkapelle Gersthofen am 22.1.2016 waren sicherlich die Neuwahlen der gesamten Vorstandschaft das mit Abstand wichtigste Thema: Nachdem bereits vor drei Jahren, die langjährigen „Säulen“ des Vereinslebens dieses Traditionsvereins – nämlich 2. Vorstand Hermann Fertig, 1. Schatzmeister Günter Schmid und 1. Schriftsführer Wolfgang Bär – angekündigt hatten, dass sie nicht mehr kandidieren würden, hatte man sich in den vergangenen Wochen und Monaten fieberhaft bemüht Mitglieder zu finden, die sich zusätzlich zu ihrem musikalischen Engagement in der Vereinsführung einbringen würden. Am Ende konnte der wiedergewählte 1. Vorsitzende, Dr. Rainer Schaller, dann stolz die neue Mannschaft präsentieren:

Rainer Schmied, der seit 42 Jahren der Stadtkapelle angehört, bei etlichen Auftritten auch als Dirigent eingesprungen ist und an diesem Abend durch die ASM Bezirk 15 – Vorsitzende Angela Ehinger für 50 jähriges Engagement im ASM geehrt wurde, ist als neuer, 2. Vorsitzender sicherlich ein würdiger Nachfolger für das mehr als 40 Jahre in Vorstandsämtern tätige Ehrenmitglied Hermann Fertig. Zur 1. Schatzmeisterin wurde Gudrun Walter gewählt, die seit 2013 an der Seite von Günter Schmid – ebenfalls Ehrenmitglied und mit Unterbrechung über 35 Jahre Schatzmeister der Stadtkapelle – als 2. Schatzmeisterin tätig war. Neuer 2. Schatzmeister wurde Werner Braun. Zum Nachfolger des seit 13 Jahren als 1. Schriftführer agierenden Wolfgang Bär, wurde Bruno Ott gewählt: Auch er hatte seinem Vorgänger während der vergangenen 9 Jahre schon über die Schulter geschaut und wird nun durch den neu in den Vorstand gewählten Peter Dumler unterstützt. Bei Notenwart (Peter Müller) und Jugendleiter (Timo Thöle) gab es keine Veränderungen. Ebenso wurden Franz Leonhard Edel und Peter Wahl als Beisitzer bestätigt; Tobias Mittelmaier und Gerhard Schuster wurden neu als Beisitzer gewählt. Im Amt der Kassenrevisoren wurden Manfred Hackl und Siegfried Hosemann bestätigt.

Ehrungen für langjährige Treue

Im weiteren Verlauf der Mitgliederversammlung wurden langjährig aktive Mitglieder geehrt. Für 50 Jahre aktive Tätigkeit im ASM ehrte Die ASM Bezirk 15 – Vorsitzende Angela Ehinger Rainer Schmied. Die Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft in der Stadtkapelle Gersrthofen nahm 1. Vorsitzender Dr. Rainer Schaller vor: Er konnte die fördernden Mitglieder Horst Altmann und Walter Höchhäusl für 40 Jahre und Wally Förster für 25 Jahre Mitgliedschaft ehren. Der Aktive Eduard Böhm wurde für 10 Jahre Mitgliedschaft geehrt.

Zahlreiche Veranstaltungen

Im Bericht zum vergangenen Jahr hob der 1. Vorsitzende Dr. Rainer Schaller noch einmal einzelne Ereignisse des sehr regen Vereinslebens hervor: Man brachte es immerhin wieder auf 38 Auftritte – darunter als Höhepunkte sicherlich das Frühlingskonzert, das Konzert zum 20 – jährigen Jubiläum der Stadthalle, das Kirchenkonzert in Maria Königin des Friedens und das 13. gemeinsame Benefizkonzert mit dem Jugendorchester Gersthofen / Schwäbische Bläserbuben: Aus den Erlösen dieser Benefizkonzerte konnten inzwischen mehr als 50'000 € für soziale Zwecke zur Verfügung gestellt werden!

Unvergesslich wird allen Musikern und zahlreichen fördernden Mitgliedern die gemeinsame Konzertreise zur Bundesgartenschau ins Havelland bleiben: Dort hatte man nicht nur innerhalb von 3 Tagen 4 Konzerte und zahlreiche, abwechslungsreiche Besichtigungen absolviert, sondern auch viele schöne Stunden gemeinsam verbracht.

Zuversichtlicher Blick in die Zukunft

Der zum letzten Mal vom scheidenden 1. Schatzmeister Günter Schmid vorgetragene Kassenbericht bestätigte die soliden Finanzen der nun ins 66 Jahr ihres Bestehens startenden Stadtkapelle: Die Verjüngung ist nun auch im Vortand offensichtlich geworden und die Verein blickt mit Zuversicht in die Zukunft.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.