Stadtkapelle Gersthofen: Erfolgreiche Bilanz bei der Jahreshauptversammlung

Nach der harmonisch verlaufenden Versammlung stellten sich die geehrten Vereinsmitglieder und die Verantwortlichen der Stadtkapelle Gersthofen zusammen mit Angela Ehinger zum Erinnerungsfoto. sitzend v. l. Max-Josef Kiendl, Hubert Storr und Karin Kinzel, stehend v. l. Dr. Rainer Schaller, Martin Gödderth, Rainer Schmied, Timo Thöle, Angela Ehinger, Bruno Ott, Hermann Fertig, Manfred-Andreas Lipp.
 
Der 1. Vorsitzende der Stadtkapelle Gersthofen, Dr. Rainer Schaller, konnte zahlreiche Ehrengäste und Musiker zur Jahreshauptversammlung begrüßen.

Der 1. Vorsitzende, Dr. Rainer Schaller, konnte zur Jahreshauptversammlung der Stadtkapelle Gersthofen zahlreiche Ehrengäste und Musiker begrüßen. Als Vertreterin der Stadt brachte die 3. Bürgermeisterin Frau Annegret Kirstein in ihrem Grußwort die Wertschätzung des 1. Bürgermeisters und des Stadtrates für Vorstand und Musiker zum Ausdruck und bedankte sich bei den aktiven Musikern für die zuverlässige und hervorragende Umrahmung aller weltlichen und kirchlichen Veranstaltungen zu denen Musik gebraucht oder gewünscht wird.

Nach der Begrüßung und dem Totengedenken verlas der Schriftführer, Wolfgang Bär, das Protokoll der letztjährigen Generalversammlung.
Der 1. Vorsitzende, Dr. Rainer Schaller, ging anschließend auf die Statistik ein. So berichtete er von 43 Auftritten in verschiedenen Besetzungen, 47 Orchesterproben, 6 Sitzungen des Vorstands und weitere 8 Sitzungen u. a. zu Themen wie „Neue Probenräume“ oder „Zusammenarbeit mit den Gersthofener Musikvereinen“.
Die wichtigste Änderung im Jahr 2013 war für die Stadtkapelle Gersthofen aber zweifellos die Verpflichtung des neuen Dirigenten Manfred-Andreas Lipp. Nicht zuletzt durch diese Tatsache konnte die Stadtkapelle weiter an Profil gewinnen und durch das Einsteigen vieler junger Musiker kann man auch zuversichtlich in die Zukunft blicken. Die Stadtkapelle Gersthofen hat zurzeit 48 aktive Musiker und 105 fördernde Mitglieder. Neben diesen Zahlen berichtete Dr. Schaller von der Umsetzung zahlreicher eigener Ideen, wie der Vereinsausflug nach Bamberg oder die Konzertreise nach Bodrum/Türkei, in seinem ersten Amtsjahr. Er bedankte sich zum Schluss seiner Ausführungen bei seinem Stellvertreter Hermann Fertig und bei allen Mitgliedern des Vorstands für die konstruktive Zusammenarbeit.
Jugendvorstand Timo Thöle gab in seinem Tätigkeitsbericht einen Überblick über das Geleistete. Die wichtigste Aufgabe war zuletzt, der Homepage der Stadtkapelle Gersthofen ein neues Erscheinungsbild zu geben. Diese Aufgabe wurde mit großem Einsatz gemeistert und das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Dank des musikalischen Leiters

In seinem musikalischen Rückblick bedankte sich Musikdirektor Manfred-Andreas Lipp für das große Vertrauen des Vorstands und das zuverlässige Engagement seiner Musiker. Er bedankte sich im Besonderen bei Notenwart Peter Müller und seinem Team, bei Karolina Wörle und bei seinen stellvertretenden Dirigenten für die bereitwillige Hilfe während des Jahres. In seinem Ausblick kündigte Lipp die weiteren musikalischen Highlights wie das bevorstehende Frühlingskonzert, ein Benefizkonzert in Dillingen, ein Kurkonzert in Bad Griesbach, ein Kirchenkonzert im Herbst und auch gerne wieder ein gemeinsames Konzert mit dem „JUGGE“ an. Auch ein Konzept für das Frühlingskonzert 2015 ist bereits fertig.
Die gelungene Erweiterung der Besetzung und die neuen Aktiven haben ihn sehr gefreut. Der musikalische Leiter wünscht sich eine weiter gute Kameradschaft und kollegiale Zusammenarbeit bei Proben und Auftritten.

Kassierer Günter Schmid gab in seiner detaillierten Einnahmen- und Überschussrechnung eine klare Übersicht über umfangreiche Geschäftsabläufe finanzieller Art. Als Kassenprüfer konnte Manfred Hackl von einer vorbildlichen Arbeit des Kassierers berichten und dadurch der Versammlung die Entlastung von Günter Schmid empfehlen, die einstimmig gewährt wurde.
Im Anschluss an die Dankesworte von Hermann Fertig an Dr. Rainer Schaller und alle Mitarbeiter bei der Stadtkapelle und nachdem es zu allen vorgetragenen Berichten keinerlei Einwände gab, beantragte Anderl Schürner die Entlastung des Vorstands. Diese wurde ebenfalls einstimmig gewährt.

Ehrungen für langjährige Treue

Angela Ehinger, Bezirksvorsitzende des ASM-Bezirkes 15, durfte dann die Ehrungen für langjährige aktive Treue zur Stadtkapelle Gersthofen vornehmen. Auf stolze 70 Jahre aktives Musizieren können Hubert Storr und Max-Josef Kiendl zurückblicken. Die Geehrten erhielten eine Urkunde und eine Anstecknadel des Allgäu-Schwäbischen-Musikbundes überreicht.
Auf 15 Jahre musizieren bei einer ASM-Mitgliedskapelle können Timo Thöle und Bruno Ott zurückblicken.
Vom Verein wurden Rainer Schmied für 40 Jahre Zugehörigkeit und Martin Gödderth für 10 Jahre mit einer Urkunde geehrt.
Für 25 Jahre Treue als förderndes Mitglied wurde Karin Kinzel vom Vorstand der Stadtkapelle geehrt.

Die zahlreich anwesenden Vereinsmitglieder waren mit dem zügigen Ablauf der Versammlung und ausschließlich positiven Berichten wunschlos glücklich, so dass der 1. Vorsitzende in seinem Schlusswort in eine erfolgreiche Zukunft blicken durfte und zum gemütlichen Teil überleitete.
Weitere Infos zur Stadtkapelle Gersthofen unter www.stadtkapelle-gersthofen.de
1
1
1
1
1 1
1 1
1
1
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.