Orgelfreunde blicken zuversichtlich in die Zukunft

Der 1. Vorsitzende Franz X. Köhler bei seinem Jahresrückblick (Foto: Andreas S. Köhler)
Gersthofen: Pfarrsaal St. Martin Batzenhofen |

Mitgliederzahl stabil auf über 100

Sechs Jahre nach der Gründung liegt der Mitgliederstand der „Orgelfreunde St. Martin der Pfarrei Batzenhofen" stabil über der "100er-Schallmauer". Dies gilt in ähnlicher Weise für das Spendenbarometer, welches im Juli die 100.000-Euro-Marke überschritten hat.
Mit diesen positiven Neuigkeiten begann der 1. Vorsitzende Franz X. Köhler bei der Jahreshauptversammlung seinen Bericht über das Vereinsjahr 2013. Die Satzung weist als Vereinsziel aus, die Kirchenverwaltung durch Mitgliedsbeiträge und Spenden bei der Neukonzeption der alten Orgel finanziell zu unterstützen. Aufgrund seines engen und komplizierten Aufbaus kann das alte Orgelwerk nicht sinnvoll instand gesetzt werden. Dies sieht auch die Denkmalschutzbehörde so und hat daher im Februar die Erlaubnis zur Erneuerung des Werks erteilt. Nur der Prospekt muß erhalten werden. Gut 50.000 Euro fehlen aber wohl noch, um mit dem Neubau beginnen zu können.

Frauenbund ist größter Einzelspender

Dem Ziel der Orgelerneuerung kam man in der Versammlung wieder einen Schritt näher, als die Vorsitzende des Katholischen Frauenbundes, Thekla Braun, den Orgelfreunden einen Überweisungsauftrag über 300 Euro überreichte. Das Geld stammt aus der Adventstombola des Frauenbundes, der damit über die Jahre der in Summe größte Einzelspender des Orgelprojekts bleibt.
Nun hofft man auf weitere Sponsoren und Spenden von Gemeindemitgliedern.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.