Nikoläuse im Einsatz

Reinhold Dempf (7. von links) mit seiner Nikolausmannschaft
Vorweihnachtszeit: die Zeit zum Atem holen, der Besinnung Raum geben und sich eine kleine „Auszeit“ gönnen. Bei diesen Worten werden etliche Leser den Kopf schütteln und sagen „Schön wär's“. Für manche Bürger in unserer Stadt sind gerade diese Wochen „rushhour“. Die Rede ist von den Nikoläusen der Kolpingfamilie Gersthofen.

Ende Oktober trafen sich alle an der Nikolausaktion beteiligten Personen im urgemütlich eingerichteten Keller von Reinhold Dempf. Dempf, der schon jahrzehntelang als „Cheflogistiker“ die Besuche bei Kindern, Vereinen und Firmen plant. In der jetzigen Saison, sie läuft vom 27.11. bis zum 22.12.2015, werden ca.100 Besuche durchgeführt. Der Nikolaus hat Fahrer und Knecht Ruprecht als treue ehrenamtliche Helfer an seiner Seite; sie bilden ein Team, heuer 8 an der Zahl. Da die Besuche zeitlich aufwendig sind und nicht immer mit der beruflichen Arbeitszeit in Einklang gebracht werden können, werden auch Urlaubstage geopfert. Die vom Nikolaus beglückten Bürger zahlen ein vorher vereinbartes Besuchsgeld. Der Erlös wird einer karitativen Organisation zur Verfügung gestellt. Letzte Saison konnten somit 10.000 Euro verteilt werden. Der Erlös der diesjährigen Aktion soll speziell der Kinderhilfe gewidmet werden.

Dempf, dem bayerisches Brauchtum und dessen Erhalt sehr am Herz liegt, versichert, dass jeder Euro weiter gegeben wird. Halloween und Ho, Ho – Nikoläuse sind ihm ein Graus. „Wir wollen die Nikolaus-Bräuche hoch halten so lange es geht“ versichert Dempf. Frage: Werden auch Flüchtlinge in ihren Übergangsquartieren besucht? Dempf verneint. „Sie gehören oft einem anderen Kulturkreis an und können mit „Nikolaus“ nichts anfangen. Und etwas über das sich der "Heilige Mann" freut gibt's auch zu vermelden. Es haben sich einige Personen zur Verstärkung seiner Teams freiwillig gemeldet. Wer an einem Nikolausbesuch interessiert ist, soll sich möglichst bald unter Telefon 0821-494399 ab 17:00 Uhr melden.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.gersthofer | Erschienen am 05.12.2015
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.