Neues von einem Jubilar

Die Stadthalle Gersthofen - auch optisch ein Anziehungspunkt
20 Jahre Stadthalle Gersthofen – Feiern mit Freunden (und Freuden) . Einem bunten Blumenstrauß gleicht das Jubiläumsprogramm der Stadthalle, die auf 20 erfolgreiche Jahre zurück blicken kann. Einige Veranstaltungen erwiesen sich schon jetzt als „Renner“: Gerhard Polt, die Wellbrüder und Haindling waren innerhalb kurzer Zeit ausverkauft. Nicht verwunderlich - für diese bereits von früheren Auftritten bestens bekannten Künstlern ist der Auftritt in der Stadthalle Gersthofen schon fast ein Heimspiel, zu dem sie gerne antreten.

Unterhaltungskunst lebt von Show und Phantasie. „Mother Africa“, „Irish Spring“ oder „The soul of Tina“ bringt internationales Showbusiness auf die Gersthofer „Bretter“, die für viele immer noch die Welt bedeuten. Bodenständiges vermitteln die Münchner Philharmoniker mit ihrer Blasmusik oder Ernst Hutter mit seinen Egerländer Musikanten, die der unvergessene Ernst Mosch weltberühmt machte. Darf's ein noch ein bisschen Klassik sein? Zum Beispiel mit den Augsburger Philharmonikern die den Jahreswechsel mit festlicher Beethoven-Musik feiern oder mit der „Bayerischen Kammerphilharmonie“, zusammen mit den Gaststars Sophia Brommer und Elias Grandy?

Man sieht, es gibt viel zu „tun“ - sehen wir's an. Obige Hinweise können nur ein Anreiz sein, das Programmheft der Stadthalle Gersthofen näher zu studieren. Es wird auf Wunsch kostenlos zugeschickt. Aktuelle Informationen zu allen Veranstaltungen findet man auch im Internet unter www.stadthalle-gersthofen.de. Da kann man nur noch sagen: „Bühne frei …“
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.