Mörderisches Bayern in der Stadthalle Gersthofen

Gersthofen: Stadthalle Gersthofen |

Ob sich die Daheimgebliebenen an diesem Abend beim Tatort mit Udo Wachtveitl genauso gut unterhalten haben wissen wir nicht. Wir erlebten Krimi der besonderen Art im kleinen Saal der Stadthalle Gersthofen: Inspektor Kajetan, von Krimiautor Robert Hültner erdacht, ist die Romanfigur, die Wachtveitl gekonnt in Szene setzt.

Seine Beschreibung der verschiedenen Szenen und Figuren überzeugt so realistisch, dass sich schon nach wenigen Sätzen das "Kopfkino" einschaltet. Regelrecht heraus gerissen wird man dann von den fast unvermittelt einsetzenden akustischen, etwas schräg klingenden "Melodien" der drei Musiker Sebi Tramontana (Posaune), Erwin Rehling (Percussion) und Andreas Koll (Akkordeon). Hans Kriss ais Fünfter im Bunde liest routiniert die Zwischentexte.
Überraschend für das Publikum übernahm Udo Wachtveitl dann zu fortgeschrittener Stunde sogar einen musikalischen Part, indem er die Kuhglocken zum Klingen brachte.

Eine kurzweilige, ebenso spannende wie amüsante Veranstaltung, die uns einen vergnügten Abend bescherte und an die man gerne zurück denkt.
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin gersthofer | Erschienen am 07.12.2013
myheimat-Stadtmagazin gersthofer | Erschienen am 19.12.2013
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.