Margeritenball 2013

(Foto: David Lungu)
In den letzten Jahren entwickelte sich der Margeritenball der Stadt Gersthofen immer mehr zu einem gefragten gesellschaftlichen Ereignis, das Jung und Alt gleichermaßen anzieht. Auch in diesem Jahr waren die Karten schnell vergriffen und etwa 600 Besucher kamen, um eine rauschende Ballnacht in der festlich beleuchteten Stadthalle Gersthofen zu feiern.

Durch den Abend führte die bekannte Moderatorin von a.tv Angie Roß mit viel Witz und Charme. Nach einer Lasershow zum Auftakt boten die virtuosen Pianisten David & Götz Showhighlights und präsentierten an zwei Flügeln vierhändig Musikstücke aus den verschiedensten Epochen. Die Tastenkünstler spielten dann später spontan im Humbaur Spielcasino weiter, sehr zur Freude der Ballgäste.

Das KOL-LA-Ballett entführte die Zuschauer in den Wilden Westen. Mit Lasso und Line-Dance, temperamentvollen Choreografien und perfekt geschneiderten Kostümen zauberten die jungen Damen eine Wildwest-Romantik auf die Bühne. Für die Leitung und Choreografie waren Margit Hoschka und Katja Ohlsen verantwortlich.

Die Joe-Williams-Band lockte mit vielfältiger und mitreißender Tanzmusik von Rumba bis Walzer immer mehr Gäste aufs Parkett, aber auch im Andreas Schmid Logistic Music Club mit DJ Frank Hartmann konnte man bis spät in die Nacht so richtig abtanzen. Ein besonders elegantes Flair bot das Humbaur Casino mit Roulette und Black Jack und lud mit attraktiven Sonderpreisen zum Glücksspiel ein.

Bei den 400 hochwertigen Tombolapreisen war es nicht schwer, einige schöne Geschenke mit nach Hause zu nehmen. Den Hauptpreis, einen Fiat Panda im Wert von 11.000 Euro gewannen Gabi Wehner und Hans-Joachim Schulz. Der Hauptpreis wurde durch die großzügige Spende der Gersthofer Autohäuser Huber & Söhne, Frey, Wagner, Strobel, Drexl + Ziegler sowie der Firmen Nutzfahrzeuge Haller und Dekra ermöglicht. Eine weitere Spende im Wert von 4.000 Euro kam von der Firma Fegro und wurde von Thomas Jürgens an Bürgermeister Jürgen Schantin und Kulturreferent Helmut Gieber überreicht.

Die Einnahmen aus dem Benefizball werden dem Hilfsfonds „Hilfe in Not Gersthofen“ zur Verfügung gestellt und kommen damit bedürftigen Gersthofer Bürgern zugute.
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin gersthofer | Erschienen am 02.11.2013
myheimat-Stadtmagazin gersthofer | Erschienen am 19.12.2013
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.