Kleinkunst vom Feinsten- Erstes Deutsches Zwangsensemble kommt nach Gersthofen

Das erste deutsche Zwangsensemble kommt am 15. Oktober nach Gersthofen. Claus von Wagner, Matthias Tretter und Philip Weber (Foto: Agentur)
Gersthofen: Stadthalle Gersthofen | Claus von Wagner hat sich nicht nur durch Bayern 3 einen Namen gemacht, er ist seit Februar auch zusammen mit Max Uthoff Gastgeber bei der "Anstalt" im ZDF. Auch Matthias Tretter ist kein Unbekannter.
Zusammen mit Philiip Weber, sind sie aber auch auf deutschen Kleinkunstbühnen unterwegs. Als erstes Deutsches Zwangsensemble. Das Trio wird am 15. Oktober in der Stadthalle Gersthofen gastieren. Der Kartenvorverkauf hat bereits begonnen
Die Zeit der Bescheidenheit ist vorbei. Das Erste Deutsche Zwangsensemble – Claus von Wagner, Philipp Weber und Mathias Tretter, zusammen Träger von 37 Kleinkunst-Preisen kehrt nach dem Sensationsprogramm „Mach 3!“ mit bislang nicht gekannter Intensität zurück.
In Internet-Foren diskutierten Fans monatelang die bangen Fragen: Wird es wieder Bombendrohungen von Islamisten geben? Wer ist diesmal der Schwule? Und: Ist den drei blutjungen Aufsteigern der Ruhm zu Kopfe gestiegen? Die Antwort ist: Ja. War es ihnen im ersten Programm noch genug, die deutsche Identität zu besudeln, muss jetzt „der Weltseele
ein Auge ausgeschlagen werden“, so ein Pressesprecher des Ensembles.
„Die letzte Tour“ führt das Kabarett an Orte, an denen Sie es noch nie gesehen haben: afrikanische Steppe, chinesische Biobauernhöfe, Kassel. Raus aus dem Biedermeier der Politschelte, hin zu den neuralgischen Punkten des Planeten! Sicherlich, man kann Globalisierung besonnener beschreiben, subtiler, exakter, engagierter, ja, auch menschenfreundlicher - aber niemals lustiger!
„Von Wagners schauspielerisches Talent, Webers Spritzigkeit und Tretters fein gesponnene Bissigkeit führen die Behauptung ad absurdum
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.