Herbert & Schnipsi – Juchhu, glei schmeißt’s uns wieder!

Wann? 12.03.2015 19:30 Uhr

Wo? Stadthalle Gersthofen, Rathausplatz 2, 86368 Gersthofen DE
Gersthofen: Stadthalle Gersthofen |

Groß geworden sind Claudia Schlenger und Hanns Meilhamer, alias „Herbert und Schnipsi“, in der bayerischen Kleinkunstszene der 80er Jahre, zeitgleich mit Künstlern wie Ottfried Fischer, Fredl Fesl und der Biermösl Blosn. Schon in ihrem ersten gemeinsamen Jahr auf der Bühne bekamen sie auf Gerhard Polts Vorschlag den Kabarettpreis „Salzburger Stier“. Einem breiteren Publikum wurden sie dann durch ihre Radio- und Fernsehpräsenz im bayerischen Rundfunk bekannt. Seit nunmehr 30 Jahren ist das Ehepaar nun Teil der bayerischen Szene und von den Fernsehgeräten und Bühnen nicht mehr weg zu denken.

Der Titel : „Juchhu, glei schmeißt’s uns wieder!“zeugt von ihrer Lust am Hinfliegen, kurz Schütteln und wieder Aufstehen, denn nur wer auch mal auf die Schnauz’n fliegt, lernt wirklich was dazu. Wenn’s schief geht wird’s erst richtig lustig. Deswegen ist die Freude am Selbermachen, am Schiefgehen und am Unperfekten eines der Hauptthemen des neuen Programms. Da schlagen sich zwei Figuren auf der Bühne mit den Tücken einer Rechtsschutzversicherung herum oder schimpfen über schlecht funktionierende Bewegungsmelder in öffentlichen Toiletten. Und das Publikum schüttelt sich vor Lachen.

Natürlich ist das Programm auch wieder musikalisch: Meilhamer, seit jeher Multiinstrumentalist, spielt Akkordeon, Ukulele, Trommel und Gitarre, wenn nötig auch gleichzeitig. Aber auch Schlenger muss instrumental aktiv werden. Dass ihr als Anfängerin dabei nicht alles gleich gelingt passt bestens zum Programmtitel, versteht sich von selbst und lustig und liebenswert ist es auch.

„Mit ihrem Programm haben Hanns Meilhamer und Claudia Schlenger wieder einen Riesen-Knaller gelandet, der jeden Saal zum kochen bringt.“ (Münchner Merkur )
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.