Gospelchor „Salvation“ begeistert Publikum in vollbesetzter Pfarrkirche St. Jakobus

Jahreskonzert bei vollbesetzter Pfarrkirche St. Jakobus
Und wieder war es ein voller Erfolg in der vollbesetzten St. Jakobuskirche:
Am Sonntag, den 17. November 2013 fand das Jahreskonzert des Gospelchors "Salvation" der evangelischen Bekenntniskirche unter der Leitung von Tobias Leukhardt statt.
Nach dem sehr gefühlvollen Eröffnungslied „Come holy spirit“ richtete Dekan Stefan Blumtritt der evangelischen Bekenntniskirche in seiner charmant-witzigen Begrüßungsrede einige Worte an das Publikum

. Auch Chorleiter Tobias Leukhardt hieß alle Zuhörer herzlich willkommen und prophezeite schon zu Anfang ein abwechslungsreiches Programm, das sich dann auch bewahrheitete. Denn geboten waren gefühlvolle Balladen wie „In the presence of the Lord“ oder „Immanuel“, fetzige Gospelstücke wie „You are enough“ und „I will extol“ sowie rein chorische und brandneue Lieder wie „Walkin´down that glory road“ und „Take me to the water“. Die beiden Acapella-Stücke „Slow me down“, bei dem der Chorleiter selbst als Solist auftrat und „Sing and shout“ zeigten anschaulich, wie stimmgewaltig der Chor auch ohne instrumentelle Begleitung quasi ungeschminkt ist.
Nichtsdestotrotz lief die Band mit Hartmut Hüttner an der E-Gitarre, Neuling Moritz Leukhardt am Bass, Richard Klesitz am Schlagzeug und Bernd Haselmann am Keyboard dieses Jahr zu ihrer Bestform auf und bildeten mehr denn je eine wichtige und perfekt aufeinander abgestimmte Einheit.
Am Ende des Konzerts hatte das begeisterte Publikum noch nicht genug und forderte wie auch die Jahre zuvor eine Zugabe. Hier ließ sich der Gospelchor etwas ganz besonderes einfallen: Bei dem Stück „Psalm 23“ wurden die Zuhörer aufgefordert, die bekannte deutsche Version des Psalms zusammen mit dem Chor zu singen, der dann nach zweimaliger Wiederholung auf die englische Version wechselte. Somit ergab sich eine unverwechselbare Mischung aus einem vom Publikum gesungenem klassischen Kirchenlied, einer vom Chor inszenierten Gospelballade und einem Gefühl der Gemeinsamkeit. Bei der nächsten Zugabe „He took me in“ wurde jedem noch einmal richtig eingeheizt, um dann das Publikum mit dem Abschlusslied „Holy is the lamb“ feierlich in den Abend zu entlassen.
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin gersthofer | Erschienen am 07.12.2013
myheimat-Stadtmagazin gersthofer | Erschienen am 19.12.2013
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
1.302
Franz X. Köhler aus Gersthofen | 20.11.2013 | 19:17  
41
Ulrike Köhler aus Gersthofen | 20.11.2013 | 19:21  
199
Marianne K. aus Gersthofen | 20.11.2013 | 19:29  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.