Gersthofer Kindergärten beteiligen sich an BJV-Frischlingsaktion

  Gersthofen: Natur |

Kleine Leute – große Beute
Erfolgreiche BJV-Frischlingsaktion „Kastanien sammeln – Rotwild füttern“: Gersthofer Kindergärten übertreffen alle Erwartungen und sammeln über fünf Tonnen Kastanien

• Kaum Zeit für die kleinen Wunder vor der Haustüre
• Unterstützung durch fraktionsübergreifenden Zusammenschluss einiger Stadträte Gersthofens
• Kindergarten Blumenwiese sammelt 1050 kg Kastanien und gewinnt die Fahrt zum Umweltbildungstag

Die Umweltbildungsgruppe des Bayerischen Jagdverbandes (BJV), BJV-Frischlinge, hat zusammen mit einigen Stadträten der Stadt Gersthofen die Herbstaktion „Kastanien sammeln – Rotwild füttern“ ins Leben gerufen. Die beteiligten Kindergärten wetteiferten um eine Fahrt zum Naturerlebnistag in ein Rotwildgatter nach Dachau, an dem ein Teil der gesammelten Kastanien symbolisch an den Inhaber und Junge Jäger Bayern-Mitglied, Alexander Popanz, übergeben wurde. Ziel der Aktion ist es, Kinder raus in die Natur zu locken, um einer zunehmenden Umweltentfremdung entgegen zu wirken.

Kaum Zeit für die kleinen Wunder vor der Haustüre


Ist das Reh die Frau vom Hirsch? Wie unterscheidet sich die Fichte von der Tanne? Und welche Tiere leben eigentlich in unseren Wäldern? Das sind nur einige der Fragen, deren Beantwortung nicht nur Kindern oftmals Schwierigkeiten bereitet. Viele Kinder verbringen den Großteil ihrer Freizeit vor Fernseher und Computer. In unserer schnelllebigen Zeit, bleibt für die kleinen Wunder vor der Haustüre kaum Zeit. Daher hat es sich der Bayerische Jagdverband zur Aufgabe gemacht, Kinder für die Natur und ihre eigene Umwelt zu begeistern.

Unterstützung durch fraktionsübergreifenden Zusammenschluss einiger Stadträte Gersthofens

Der fraktionsübergreifende Zusammenschluss einiger Stadträte Gersthofens – Stefan Buck, 2. Bürgermeister und Jäger, Hans Fendt, Kindergartenreferent und ebenfalls Jäger, Brigitte Grohmann, Kindergartenreferentin, Ingrid Grägel sowie Sandra Meitinger – unterstützt begeistert die Herbstaktion des BJV: sei es beim Vorstellen der Aktion in den einzelnen Kindergärten, dem Abholen und Wiegen der Kastanien oder dem Verteilen der Teilnehmerurkunden und BJV-Umweltbildungsmaterialien als Dankeschön. Für die Fahrt ins Rotwildgatter stellte die Stadt Gersthofen zudem einen Bus. „Den Kindern unsere heimische Natur näherzubringen, ist uns eine Herzensangelegenheit. Wir freuen uns, zusammen mit dem Bayerischen Jagdverband diese Erziehungsaufgabe unterstützen zu können. Der Wettbewerbscharakter hat nicht nur die Kinder, sondern auch ihre Eltern angestiftet und so zogen ganze Familien gemeinsam los. Wir haben es geschafft, Groß und Klein gemeinsam in die Natur zu locken.“, freut sich Stadträtin Sandra Meitinger und fasst stellverstretend für alle beteiligten Kolleginnen und Kollegen den Erfolg des Projektes zusammen.

Kindergarten Blumenwiese sammelt 1050 kg Kastanien und gewinnt die Fahrt zum Umweltbildungstag

Der Kindergarten Blumenwiese hat mit über einer Tonne pro Kopf und Nase die meisten Kastanien gesammelt und die Fahrt zum Wildgatter im Landkreis Dachau gewonnen. Sie statteten Rothirsch, Kuh und Kalb einen Besuch ab und überbrachten symbolisch einen Teil ihrer „Beute“. Philipp Meitinger, Junge Jäger Beauftragter Augsburgs, hielt außerdem viel Wissenswertes über die heimischen Wildtiere für die jungen Besucher bereit und trägt damit zu nachhaltigem Naturwissen bei.

Weitere Informationen finden Sie unter www.jagd-bayern.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.