Fachlicher Austausch

Das diesjährige Wirtschaftsförderer-Treffen fand in den Räumlichkeiten der Borscheid + Wenig GmbH in Gersthofen statt
Gersthofen: Stadt | Regionales Wirtschaftsförderer-Treffen in Gersthofen

Zum diesjährigen Wirtschaftsförderer-Treffen in den Räumlichkeiten der Borscheid + Wenig GmbH in Gersthofen waren Bürgermeister und kommunale Wirtschaftsförderer aus dem ganzen Landkreis geladen. In Vertretung von Landrat Martin Sailer begrüßte Ulrich Gerhardt, Leiter des Bereichs Wirtschaft und Tourismus im Landratsamt Augsburg, die Gäste. Die Teilnehmer kamen zusammen, um diesen Nachmittag für einen fachlichen Austausch zu nutzen.

Der Leiter der Agentur ‚Invest in Bavaria‘, Dr. Wolfgang Hübschle, erläuterte den Service seiner Agentur für Kommunen und Firmen bei Unternehmensansiedlungen und betonte, dass der Erfolg grundlegend auch mit einer guten Zusammenarbeit mit den Behörden vor Ort zusammen hängt. Vor allem das Landratsamt Augsburg unterstütze immer wieder durch eine „unbürokratische und schnelle Antrags-Bearbeitung“, so Dr. Wolfgang Hübschle.

Vanessa Bergler, Referentin von der Regio Augsburg Wirtschaft GmbH, präsentierte Möglichkeiten zum Standortmarketing. Diese reichen bei A³ von der Veröffentlichung mehrerer Immobilienbroschüren über organisierte Investmentgespräche, bis hin zur Präsentation auf dem Immobilienkongress A³ und der weltbekannten Standortmesse Expo Real in München. „Wir vermarkten die Region als Ganzes“, so Vanessa Bergler.

Ulrich Gerhardt riet allen Anwesenden in seinem Vortrag, sich nicht als Konkurrenten zu sehen sondern viel mehr an einem Strang zu ziehen und „en-dogene Potentiale aus dem Landkreis zu nutzen“. Er gab außerdem den Tipp, eine gewissenhafte Standortpflege zu betreiben und noch freie Flächen über Angebote des Landratsamtes wie der Standortbroschüre oder dem Messeauftritt auf der Expo Real zu bewerben.

Abgerundet wurde die Veranstaltung durch eine Führung, bei der die neuen Produktions- und Lagerhallen des Unternehmens am Standort Gersthofen eindrucksvoll gezeigt wurden. Mit modernster Technik werden hier, vor allem für renommierte Automobil- und Nutzfahrzeughersteller, hochwertige Kunststoffteile gefertigt.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.gersthofer | Erschienen am 17.12.2015
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.