Azubis helfen bei der Berufswahl - MVV Enamic IGS lädt zum Ausbildungsabend in den Industriepark Gersthofen ein

Großer Andrang herrschte im vorigen Jahr im Lehrlabor, wo die Auszubildenden die Besucher mit spannenden Experimente zum Staunen brachten. (Foto: MVV Enamic IGS)
Am Donnerstag, 23. Juli 2015, findet im Industriepark Gersthofen von 17:00 bis 20:00 Uhr ein Ausbildungsabend statt. Eingeladen sind Schüler, die noch unschlüssig bei der Wahl des Ausbildungsberufes sind und die sich vor Ort informieren wollen – und natürlich auch ihre Eltern. Das Konzept zu der Veranstaltung haben die Azubis des Industrieparks gemeinsam entwickelt und bereits im Vorjahr erfolgreich umgesetzt.

Im Industriepark Gersthofen kümmert sich die Standortbetreibergesellschaft MVV Enamic IGS (kurz: IGS) im Auftrag der angesiedelten elf Unternehmen um die Ausbildung der Nachwuchskräfte in acht verschiedenen Berufen. Weil die dortigen Firmen größtenteils zur Chemiebranche gehören, bilden die naturwissenschaftlichen Berufe Chemikant und Chemielaborant einen Schwerpunkt der Ausbildung, daneben werden aber auch technische und kaufmännische Berufe ausgebildet. Die IGS zählt zu den größten Ausbildungsbetrieben im Landkreis Augsburg.

Auf gleicher Augenhöhe

Mit dem Ausbildungsabend soll die Suche nach geeigneten Auszubildenden unterstützt werden – von Azubis für die künftigen Azubis. Personalleiter Reinhard Pfiffner freut sich über das Engagement der Jugendlichen, die die Veranstaltung zusammen mit ihren Ausbildern organisieren: "Wir stellen fest, dass es von Jahr zu Jahr schwieriger wird, Schüler für naturwissenschaftliche Berufe zu begeistern und qualifizierte Lehrlinge zu finden. Deshalb gehen wir neue Wege und versuchen, auf allen Kanälen präsent zu sein".

Das Rahmenprogramm besteht im Wesentlichen aus vielen Informationen zu den einzelnen Ausbildungsberufen, die für Schüler ansprechend aufbereitet sind und bei der Berufswahl helfen sollen. In der Lehrwerkstatt, im Lehrlabor und im Lehrtechnikum zeigen die Azubis, wie ihr Arbeitstag abläuft und geben den Schülern somit interessante Einblicke in die Arbeitswelt. Außerdem können die Besucher zum Beispiel bei spannenden Live-Experimenten zusehen, attraktive Preise in einem Gewinnspiel abräumen und dabei alkoholfreie Cocktails genießen. Am Barbecue-Grill zeigen schließlich die Koch-Lehrlinge, was sie bisher gelernt haben. Und das alles bei angesagter Musik.

Der Ausbildungsabend beginnt um 17:00 Uhr und endet um 20:00 Uhr. Der Eingang befindet sich ausnahmsweise über das Tor Nord in der Adolf-von-Baeyer-Straße (nicht über die Hauptpforte). Auf dem ausgeschilderten "Parkplatz Nord" stehen ausreichend viele Parkplätze zur Verfügung. Außerdem ist der Industriepark über öffentliche Verkehrsmittel gut zu erreichen.

Ausbildung mit Erfahrung und Kompetenz


Die IGS setzt bei der Berufsausbildung junger Menschen seit vielen Jahren erfolgreich auf das duale Ausbildungssystem, in dem das theoretische Wissen aus der Berufsschule mit der praktischen Ausbildung im Betrieb kombiniert wird. In einem modernen Ausbildungszentrum mit Lehrwerkstatt, Lehrlabor und Lehrtechnikum sorgt ein Team von erfahrenen Ausbildern für die Vermittlung der erforderlichen Kenntnisse und Fähigkeiten in den jeweiligen Ausbildungsberufen. Diese werden nach der Einlernphase unter anderem in den Produktionsbetrieben und Werkstätten der jeweiligen Unternehmen im Industriepark vertieft. Nach der Ausbildung bestehen hier gute Übernahmechancen.

Auch außerhalb des Industrieparks können Unternehmen von der Kompetenz des Ausbildungsbetriebes profitieren: Die IGS bietet Firmen in der Region eine Kooperation in der Berufsausbildung an. Dabei sind verschiedene Modelle möglich – von der Prüfungsvorbereitung über verschiedene Ausbildungssegmente bis hin zur Übernahme der kompletten Ausbildung.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.