Aus der goldenen Mitte leben - ein Bild unserer Pfarreiengemeinschaft

Wann? 30.09.2016 bis 02.10.2016

Wo? Pfarreiengemeinschaft, Gersthofen DE
Die Pfarreiengemeinschaft Gersthofen (Bild von Pfarrer Ralf Gössl) (Foto: Christian Meixner)
Gersthofen: Pfarreiengemeinschaft | Malen ist für mich eine Form der Meditation und des Gebetes. In verschiedenen Farben und Formen kann ich dabei zum Ausdruck bringen, was mich innerlich berührt und bewegt. Manchmal wird mir im Schweigen, beim Lesen eines biblischen Textes oder auch bei der Vorbereitung einer Predigt ein inneres Bild geschenkt, das ich dann gerne malen möchte. Im Hinblick auf die Bischöfliche Visitation im Herbst habe ich versucht, ein Bild unserer Pfarreiengemeinschaft zu malen. Ich gebe dieses Bild gerne in dem Bewusstsein weiter, dass die Menschen in unserer Gemeinde meinem Bild sicher ganz viele und unterschiedliche eigene Bilder hinzufügen könnten.

Zwei Farben bestimmen das Bild: blau und rot. Blau ist die Farbe, die Maria symbolisiert und somit für die Pfarrei Maria, Königin des Friedens steht. Und rot ist die Farbe der Märtyrer und weist auf die Pfarrei St. Jakobus hin. Die Farben sind aber nicht eintönig. Vielmehr sind Konturen und Schattierungen zu sehen. Da ist viel an Leben, an Bewegung und auch an Spannung zu spüren. Schließlich sind es die vielen Menschen einer Stadt, die mit ihren Gemeinsamkeiten und mit ihren Unterschieden unsere Pfarreiengemeinschaft prägen.

Das Bild konzentriert sich immer mehr zur Mitte hin. Beide Gemeinden bilden einen Kreis, wobei die blaue Hälfte des Kreises im roten Feld und die rote Hälfte im blauen Feld zu sehen sind. Dies soll zeigen, dass beide Gemeinden zusammen ein Ganzes bilden und sich dadurch auch gegenseitig bereichern können. Verschiedene Wege, den Glauben zu leben und die Vielfalt christlicher Spiritualität zu entdecken, gehören ganz selbstverständlich zu einer Pfarreiengemeinschaft dazu.

Sehr zentral ist eine lebendige goldene Mitte zu sehen. Sie steht für Gott und als goldene Sonne für Jesus Christus, das Licht der Welt. Die Mitte einer christlichen Gemeinde ist Christus! Christus schenkt einer Gemeinde die richtige Ausstrahlung! Dies soll das angedeutete Kreuz zum Ausdruck bringen. Es verbindet Erde und Himmel, rechts und links; es strahlt hinaus in alle Himmelsrichtungen. Jesus Christus verbindet uns miteinander. „Christen“ – so heißt unser gemeinsamer Taufname! Die Freude am Christsein kann uns in guten und schweren Tagen tragen und bei allen Veränderungen mit Ruhe und Vertrauen erfüllen!

Mit diesen Gedanken darf ich Sie zur Teilnahme an den öffentlichen Veranstaltungen der Visitation, zu der Weihbischof Florian Wörner nach Gersthofen kommen wird, einladen:

Freitag, 30. September:

15.00 Uhr Hl. Messe mit den Bewohnern und ihren Angehörigen im AWO-Heim. Bitte beachten Sie, dass an diesem Tag die Hl. Messe um 17.30 Uhr in St. Emmeram entfällt!

Samstag, 01. Oktober:

15.45 Uhr bis 17.15 Uhr moderierte Gesprächsrunde für alle Interessierten im Pfarrzentrum Oscar Romero; anschließend um 18.00 Uhr Jugendgottesdienst in St. Jakobus, musikalisch gestaltet von der Band „Inspiration“.

Sonntag, 02. Oktober:

10.15 Uhr Festgottesdienst für die ganze Pfarreiengemeinschaft in Maria, Königin des Friedens, musikalisch gestaltet von den Kirchenchören unserer Pfarreiengemeinschaft. Anschließend Gelegenheit zur Begegnung beim Pfarrschoppen im Elisabethkindergarten. Bitte beachten Sie, dass an diesem Sonntag die Hl. Messe um 08.30 Uhr entfällt!

Einen herzlichen Dank sage ich allen, die das Bild unserer Pfarreiengemeinschaft durch ihr Leben aus dem Glauben prägen!

Pfarrer Ralf Gössl
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
1.302
Franz X. Köhler aus Gersthofen | 19.09.2016 | 21:18  
4.304
Ralf Gössl aus Gersthofen | 19.09.2016 | 22:06  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.