Unsere Heimat ist Gersthofen

Innerhalb kurzer Zeit war das Bierzelt gut "gefüllt"
Mit diesen Worten begrüßte Festwirtin Angelika Kempter anlässlich der Gersthofer Kirchweih, die zahlreich erschienenen Gäste im Bierzelt. Sie wies auf die mannigfaltigen Beziehungen zwischen Familie, Betrieb und Gersthofen hin, die ein starkes Heimatgefühl begründen. Sie ging damit auf die laufende Diskussion über Heimatfindung und Heimatgefühl ein. Mit ihrem Bekenntnis fand sie genau den richtigen Ton, der mit großen Beifall quittiert wurde.

Auch zu der diesjährigen Kirchweih, es ist die 65. in Gersthofen, gab's auf dem Rathausplatz wieder Freibier und Blasmusik. Beides wurde gerne angenommen... Zu sehen war viel Politprominenz, so z. B. fast der vollständige Gersthofer Stadtrat. Es herrschte Eintracht und Harmonie beim Genuss des edlen Gerstensafts. Unsere Nachbarstadt Neusäß zeigte mit dem Landtagsabgeordneten Harald Güller und Bundestagsabgeordneten Hans-Jörg Durz starke Präsenz. Einen Blickfang boten die Oldtimer Traktoren der „Schlepperfreunde Schmuttertal Neusäß“.

Der Bieranstich erfolgte durch 1. Bürgermeister Michael Wörle gekonnt mit drei Schlägen. Der Tradition folgend durfte Wörle einmal hinter dem Dirigentenpult der „Schwäbischen Trachtenkapelle Hirblingen“ stehen. Er entschied sich zur Erinnerung an den verstorbenen Festwirt Alois Binswanger für den Bayerischen Defiliermarsch, der diesen auch gerne dirigierte. Danach übernahm die „Schwäbische Trachtenkapelle Hirblingen“ das Ruder. Mit ihren Klängen zeigten sie, dass „Heimat“ auch musikalisch definiert werden kann...
1
1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.gersthofer | Erschienen am 07.11.2015
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
1.302
Franz X. Köhler aus Gersthofen | 10.10.2015 | 19:33  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.