Stabwechsel bei CABB in Gersthofen Dr. Andree Henze ist neuer Werksleiter

Nach mehr als fünf Jahren übergibt Dr. Rainer Schaller (links) den "Staffelstab" des Werksleiters an Dr. Andree Henze (Foto: Ingrid Knöpfle/MVV Enamic IGS)
Seit dem 1. Juli hat die CABB GmbH im Industriepark Gersthofen einen neuen Werksleiter: Dr. Andree Henze (52) ist der Nachfolger von Dr. Rainer Schaller, der nach gut 36 Berufsjahren – davon die letzten gut fünf Jahre als Werksleiter in Gersthofen – in den Ruhestand tritt. Das international tätige Unternehmen der Spezialitätenchemie beschäftigt in Gersthofen knapp 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und zählt mit seiner Expertise zu den Weltmarktführern für Produkte auf der Basis von Chlor und Essigsäure. Aus Gersthofen kommt eine Vielzahl an Chemikalien, die als wertvolle Zwischenstoffe in fast allen Bereichen des täglichen Lebens zu finden sind.

Der neue CABB-Standortleiter Andree Henze ist im Industriepark Gersthofen kein Unbekannter. Als promovierter Chemiker hat er sein Berufsleben in der zentralen Polymerforschung der Hoechst AG begonnen, kam dann als Assistent der Werksleitung nach Gersthofen und war hier unter anderem acht Jahre lang verantwortlich für den Esterwachs-Betrieb der Clariant. Danach war Henze Abteilungsleiter für fünf Produktionsbetriebe in Frankfurt-Höchst und in den vergangenen sieben Jahren als Standortleiter verantwortlich für die Clariant-Betriebe in Knapsack bei Köln. Der Vater von drei Töchtern lebt mit seiner Familie in der Region und freut sich über die Rückkehr nach Gersthofen, wo ihn bei CABB viele neue und interessante Aufgaben und Projekte erwarten.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.