"Schautag" im Industriepark Gersthofen

Fast 3000 Besucher kamen vor drei Jahren zum Tag der offenen Tür in den Industriepark Gersthofen. Die Veranstalter hoffen für den 20. September auf ein ähnlich großes Interesse für die Chemieproduktion und die vielen angebotenen Informationen (Foto: MVV Enamic IGS)

Chemieunternehmen laden zum Tag der offenen Tür ein und gewähren einen Blick hinter die Kulissen ihrer Produktion


Am Samstag, den 20. September 2014, öffnet der Industriepark Gersthofen seine Tore für alle, die Interesse am Geschehen innerhalb des Chemiestandortes haben. Von 10:00 bis 16:00 Uhr (letzter Einlass um 15:00 Uhr) können sich die Besucher über die Herstellung von Chemieprodukten, die Infrastruktur eines Industrieparks, die Ausbildung, die Energieversorgung sowie über verschiedene Dienstleistungen rund um Lagerung und Logistik informieren.

Die Unternehmen im Industriepark Gersthofen setzen seit vielen Jahren erfolgreich auf einen offenen Dialog mit der Öffentlichkeit, deshalb wird im Turnus von drei Jahren ein Tag der offenen Tür durchgeführt – in der Regel im Rahmen einer bundesweiten Veranstaltung der chemischen Industrie. Den Verantwortlichen möchten den Besuchern in erster Linie zeigen, wie die Chemieprodukte hergestellt werden und wo sie den Endverbrauchern im täglichen Leben überall begegnen. Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Sicherheit im Umgang mit Chemikalien. Egal, ob in der Produktion, im Service oder im Bereich der Logistik: Arbeits- und Anlagenschutz steht im Industriepark Gersthofen immer an erster Stelle.

Vielseitiges Programm für Groß und Klein

Das Programm der Veranstaltung ist vielseitig und reicht von der Besichtigung ausgewählter Produktionsanlagen der teilnehmenden Chemieunternehmen über Informationen zu Ausbildung, Energieversorgung und Werkfeuerwehr bis hin zu einer Demonstration der Logistikleistungen. Für große und kleine Besucher sind viele Informationen und Attraktionen geboten, und für das leibliche Wohl der Besucher ist im Betriebsrestaurant gesorgt.
Diese Unternehmen beteiligen sich am Tag der offenen Tür:
• Clariant Produkte (Deutschland) GmbH: Chemieproduktion
• CABB GmbH: Chemieproduktion
• INVISTA Resins & Fibers GmbH: Chemieproduktion
• MVV Enamic IGS Gersthofen GmbH: Dienstleister und Standortbetreiber
• IGS Netze GmbH: Stromnetzbetreiber
• Infraserv Logistics GmbH: Logistik- und Lagerleistungen
• LEHNKERING Chemical Transport GmbH: Logistikleistungen
• DAK Gesundheit: Krankenkasse
• Degussa Bank: Bankfiliale

Sicherheitshinweise im Vorfeld beachten

Die Besucher werden bereits heute gebeten, aus Sicherheitsgründen die folgenden Hinweise zu beachten:
• Die geöffneten Betriebe sind nicht durchgängig barrierefrei zugänglich und sollten nur mit festen Schuhen betreten werden.
• Tiere dürfen nicht mitgebracht werden.
• Die Benutzung von Mobiltelefonen und elektronischen Geräten ist in einigen Betriebsteilen nicht gestattet.
• Rauchen ist im Industriepark aus Sicherheitsgründen verboten.
• Fotografieren und Filmen ist nur mit Ausnahmegenehmigung erlaubt.

Begrenzte Parkmöglichkeiten

Der Industriepark Gersthofen ist am besten über die Bundesstraße 2, Ausfahrt Gersthofen-Nord/Bergstraße zu erreichen. Parkplätze in der Umgebung des Industrieparks sind ausgeschildert, eine Einfahrt in das Gelände ist am Tag der offenen Tür nicht möglich (ausgenommen Lieferfahrzeuge). Vor dem Haupteingang in der Ludwig-Hermann-Straße 100 steht eine begrenzte Zahl an Behinderten-Parkplätzen zur Verfügung. Hier können auch Fahrräder abgestellt werden. Es wird empfohlen, öffentliche Verkehrsmittel zu benutzen.
Die Veranstalter freuen auf eine große Zahl von Besuchern, die sich für die Chemie, die Infrastruktur eines Industrieparks, die Ausbildung und die Logistik interessieren. Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Unternehmen stehen im Info-Zelt am Haupteingang, in den geöffneten Betrieben und entlang des Besucherweges für Fragen zur Verfügung.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.