Neuer Kurs: Schulanfänger erleben Musik

Margarete Wanner bietet im neuen Schuljahr 2016/2017 den Kurs „Musik erleben“ an. Er richtet sich an Schulanfänger, die Freude an der Musik haben. Foto: SMG
Gersthofen: Sing- und Musikschule |

Margarete Wanner kennt die Wünsche. „Viele Kinder, die die Musikalische Früherziehung‘ beendet haben, wollen weiterhin in der Gruppe musizieren“, so die Musiklehrerin an der Sing- und Musikschule Gersthofen. Der Kurs „Musik erleben“ biete hier die beste Möglichkeit dazu. Er startet für Schulanfänger am Mittwoch, 14. September, um 16.30 Uhr.

Bei „Musik erleben“ können die Teilnehmer grundlegende musikalische Erfahrungen sammeln. Darüber hinaus finden sie eine Orientierungshilfe für ihren weiteren musikalischen Weg. „Nach dem Besuch des Kurses kann sich das Kind für einen fortführenden Instrumental-Unterricht an der Musikschule entscheiden“, so Wanner.

Kein zusätzliches Üben

Dabei werden die jungen Kursteilnehmer nicht überfordert. „Gerade bei Schulanfängern ist es wichtig, dass kein zusätzliches Üben für ein Instrument hinzukomme“, erläutert die Musiklehrerin. Der Schwerpunkt umfasse nicht die technischen Aspekten oder leistungsorientiertes Lernen und Üben. Wichtig sei vielmehr, eine spezielle Beziehung zum Musizieren in der Gruppe aufzubauen.
Und so fasst Margarete Wanner zusammen: „Musik erleben“ wende sich an Kinder der ersten Grundschulklasse, die Interesse und Freude an der Musik haben.

Dem Alter entsprechend

Ziel sei es, die Kinder mit Musik im umfassenden Sinn vertraut zu machen. Hinzu komme eine gezielte und bewusste, der Altersstufe entsprechende Auseinandersetzung mit den verschiedenen Bereichen der Musik.
Daraus ergeben sich Inhalte wie Singen, Stimmbildung, Sprecherziehung, Musik hören, Bewegung und Tanz, Spiel auf Orffinstrumenten sowie Instrumentenkunde. „Diese Inhalte werden mit den Schülern systematisch durchleuchtet und sinnvoll miteinander verknüpft“, ergänzt die Musikpädagogin.

Erfahrene Pädagogin

Margarete Wanner begann mit zehn Jahren mit Geigenunterricht und studierte in Augsburg Musikpädagogik. In Freiburg absolvierte sie eine Ausbildung zur Musik-Kinesiologin. Später bildete sie sich umfassend im Bereich „Instrumentalspiel für Menschen mit Behinderung“ weiter.
Wanner ist seit 1999 bei der Sing- und Musikschule Gersthofen tätig. Neben Geige und Ensemblearbeit unterrichtet sie dort unter anderem „Musikalische Früherziehung“ für Vier- und Fünfjährige. Im Rahmen Ihrer Früherziehungsarbeit hat sie Fingerspiele mit „Tick und Tock“ entwickelt. „Tick und Tock“ animieren auch sehr schüchterne Kinder dazu, beim Unterricht rege mitzumachen.
„Musik erleben“ wird in einer Gruppe von sechs bis acht Schülern erteilt. „Diese Anzahl ermöglicht eine Förderung des gemeinsamen Musizierens und lässt gleichzeitig Raum, auf jedes Kind individuell einzugehen“, verdeutlicht Wanner.
Der Unterricht findet im neuen Schuljahr 2016/2017 jeweils mittwochs von 16.30 bis 17.30 Uhr statt. Anmeldungen nimmt die Sing- und Musikschule Gersthofen unter der Telefonnummer 0821/494930 oder per E-Mail unter verwaltung@musikschulegersthofen.de entgegen.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.gersthofer | Erschienen am 06.08.2016
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.