NaturFreunde blicken auf ein erfolgreiches Jahr zurück

Die geehrten Mitglieder von links nach rechts: Ann Rehberger (25 Jahre), Gudrun Kaiser (50 Jahre), Babsi Schimanski (stv. Vorsitzende), Peter Rennebarth (50 Jahre), Dieter Ortner (1. Vorsitzender), Roland Proksch (25 Jahre), Elke Balder (25 Jahre), Stephan Feigl (stv. Vorsitzender), Leopold Schmid (50 Jahre), Adolf Olbrich (40 Jahre). Es fehlen Heide Baumer, Elisabeth Kestner, Regina Stanglmeier, Michael Turko (je 25 Jahre), Annegret Kirstein (40 Jahre) und Hilde Gutschon (50 Jahre).
Bei ihrer diesjährigen Mitgliederversammlung am 13. März im Saal des Gasthof Hillenbrand zog Vorstand Dieter Ortner jun. in seinem Bericht ein erfolgreiches Resumée des vergangenen Jahres. Das umfangreiche Winter- und Sommerprogramm wurde von den Mitgliedern gut angenommen. Und auch bei denen, die noch nicht dazu gehören, spricht sich die Vielseitigkeit der Gersthofer NaturFreunde herum. So konnte wiederum ein Zuwachs um fast 5% verzeichnet werden, sodass die Zahl der Mitglieder jetzt fast 530 umfasst. Damit gehört man zu den größten Ortsgruppen in Deutschland. Neben den vielen Aktivitäten gibt es ein weiteres Plus: die vereinseigene Klaus-Hütte in Muttershofen bei Lützelburg. Das herrlich am Waldrand gelegene Haus bietet neben einer Selbstversorgerküche und einem beliebten Kinderspielplatz ca. 25 Übernachtungsmöglichkeiten. An den Wochenenden ist das Haus bewirtschaftet (Getränke).
Auch heuer wurden wieder langjährige Mitglieder für 25, 40 und sogar 50 Jahre Vereinszugehörigkeit geehrt. Im Einzelnen waren das für 25 Jahre: Elke Balder, Heide Baumer, Elisabeth Kestner, Roland Proksch, Ann Rehberger, Regina Stanglmeier, Michael Turko; für 40 Jahre: Annegret Kirstein, Adolf Olbrich; für 50 Jahre: Hilde Gutschon, Gudrun Kaiser, Peter Rennebarth und Leopold Schmid.

Neuwahlen und Satzungsänderung


Neben den üblichen Tagesordnungspunkten gab es heuer wieder Neuwahlen und eine Satzungsänderung. Das letzte Mal wurde sie 2007 geändert. Diesmal wurde die Möglichkeit eine Ehrenamts- bzw. Übungsleiterpauschale zu erhalten mit aufgenommen, und einige kleinere Anpassungen gemacht. Die neue Satzung wurde einstimmig von den 78 stimmberechtigten Mitgliedern angenommen.
Vor den Neuwahlen wurden zunächst die ausscheidenden Ausschussmitglieder verabschiedet. Neben Jutta Hirsch, die schon eine sehr lange Zeit für die NaturFreunde aktiv ist, und die wichtige Sparte Wandern unermüdlich am Leben erhielt, wurden auch die beiden Kassiererinnen Uli Lemmer und Ingrid Fromm verabschiedet. Sie hatten vor 6 Jahren das Amt vom inzwischen verstorbenen Wolfgang Telgenkämper übernommen. In vielen freiwilligen Stunden ordneten sie die finanziellen Belange des Vereins, sodass die beiden Nachfolger ein bestelltes Haus vorfinden.
Die Vorstandschaft mit Dieter Ortner jun. als erstem Vorsitzenden und Barbara Schimanski sowie Stephan Feigl als Stellvertreter wurde einstimmig wiedergewählt. Ebenso der Schriftführer und Presse- und Internetverantwortliche Florian Pfundmeier. Neu als Kassier wurden Karin Grußler und Joachim Blech in den Ausschuss aufgenommen. Die Sparte Wandern übernimmt Peter Pfundmeier.
Zum Schluss der gelungenen MV konnten sich die Anwesenden in einem Bilderrückblick über das Vereinsjahr 2013 informieren.
1
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
4.937
Heinrich Wörle aus Gersthofen | 19.03.2014 | 09:15  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.