Musikschule startet ins neue Schuljahr

Singen und Musizieren mit Freude: Dafür garantiert die Sing- und Musikschule Gersthofen.
Gersthofen: Sing- und Musikschule | Die Sing- und Musikschule bietet auch im neuen Schuljahr 2015/2016 eine reichhaltige musikalische Unterrichtsauswahl. Darüber hinaus kommen Gesang und Ballett nicht zu kurz.

Die Einrichtung richtet sich an alle Altersgruppen, ob Jung oder Alt. Sie garantiert qualifizierten und kontinuierlichen Unterricht zu sozial verträglichen Gebühren in allen Leistungsstufen.

„Bei uns stehen nicht Pauken und starr vorgefertigte Unterrichtsmethoden im Vordergrund“, betont Musikschulleiter Robert Kraus. „Priorität hat bei uns die Freude und der Spaß an der Musik.“ Im Mittelpunkt stehe stets der einzelne Schüler, dessen Begabung und Individualität.

Abenteuerland Musik

Die Musikschule wartet bereits für die ganz Kleinen mit Interessantem auf. Für den Nachwuchs ab drei Monate gibt es den so genannten „Musikgarten für Babys“. Für die etwas älteren, ab 18 Monate den „Musikgarten für Kleinkinder“. Beide Angebote verstehen sich als Gruppenunterricht. Das heißt konkret: Zusammen mit einem Elternteil treten die Kleinen hier die Entdeckungsreise in das Abenteuerland Musik an.

Für Kinder ab drei Jahren ist die spielerische „Musikalische Früherziehung“ das passende Angebot. Im Alter ab sechs Jahren zeigt „Musik erleben!“ die richtigen Lerninhalte. Dieses Konzept dient später zur Vorbereitung und Auswahl eines geeigneten Instruments.

Groß geschrieben wird bei der Musikschule der Instrumentalunterricht. Er wird an Tasteninstrumenten wie Klavier, Keyboard und Akkordeon sowie Saiteninstrumenten wie Gitarre, Geige, Cello, Kontrabass, Zither und Hackbrett, auch in Verbindung mit entsprechenden Ensemble- und Orchesterunterrichten, angeboten. Weiter vermittelt die Schule Unterricht an Flöte, Oboe, Klarinette, aber auch an Trompete, Horn, Posaune und natürlich Schlagzeug.

Qualifizierte Lehrer

Viel Herzblut investiert die Schule in den Gesangsunterricht und die Stimmbildung. Keine Angst: Im Repertoire stehen nicht altbackene Lieder, sondern mitreißende Songs.

Viel Sorgfalt gilt auch dem Ballett. Dabei muss man nicht gleich Berufstänzer werden. Ballett gibt Selbstvertrauen, Haltung und eine positive Einstellung zum Lernen. Man muss den Unterricht aber ernst nehmen. Zu allen Angeboten stehen selbstverständlich qualifizierte Lehrkräfte zur Seite.


Anmeldungen sind direkt bei der Sing- und Musikschule Gersthofen, Quellenstraße 7, oder unter der Telefonnummer 0821/494930 möglich. Die Bürozeiten: Montag von 11 bis 16 Uhr sowie Mittwoch und Donnerstag von 12 bis 15.30 Uhr.

Weitere Infos gibt es im Internet unter www.musikschule-gersthofen.de.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.gersthofer | Erschienen am 02.10.2015
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.