Hobbykünstler-Ausstellung im Rathaus Gersthofen

Therese Dorn bei der Planung der Ausstellung
Bald ist es wieder soweit: zu Ostern stellen ca. 80 Hobbykünstler ihre Kunstwerke im Gersthofer Rathaus vor. Eine Ausstellung, die immer größere Resonanz findet; bei den Künstlern wie beim Publikum. Ähnlich verhält es sich mit dem weihnachtlichen Hobbymarkt, der mit ansprechenden Geschenkideen für den "kleinen" Geldbeutel aufwartet. Die Aussteller, vorwiegend weiblich, bieten ihre selbst gefertigten Erzeugnisse wie z. B. Modeschmuck, Schals, Halstücher, Karten, Socken, Klosterarbeiten, Schnitzereien usw. an. Professionelle Anbieter sind nicht zugelassen. Ein Gewerbeschein ist nicht erforderlich. Jeder Aussteller stellt noch Sachspenden für eine Tombola zugunsten des Hilfswerks "Hilfe in Not" und für andere unterstützungswürdige Zwecke zur Verfügung. So wurde z. B. heuer die Musikschule Gersthofen „bedacht“. Vor Beginn des Hobbymarktes werden alle Aussteller zu einer Versammlung eingeladen, in der Details besprochen werden. Übrigens: Freiwillige Helfer sind für den Abbau willkommen.
Der seit Oktober 1993 stattfindende Hobbykünstlermarkt ist zu einer Erfolgsgeschichte geworden - dank dem ehrenamtlichen Einsatz engagierter Bürger. Therese Dorn organisiert mit ihren Helfern Helmut Forster und Karin Bogatu seit Beginn. Nach dem Grund ihres Engagements gefragt, erklärt Dorn: "Mir macht es einfach Spaß die Ausstellung zu organisieren, um so kreativen Mitbürgern eine Gelegenheit zu geben, ihren künstlerischen Ambitionen nachzugehen und die „Früchte“ ihrer Arbeit vorzustellen". Außerdem: "Ich bin gerne mit Menschen zusammen und freue mich, wenn ich helfen kann, auch wenn viel Arbeit dahinter steckt." Und die Hilfe kann sich sehen lassen: Die Hobbykünstler haben seit 1993 etwa 87.000 Euro sozialen Zwecken zukommen lassen; den Löwenanteil für "Hilfe in Not". Sie versäumt nicht, auf die Unterstützung durch die Stadt Gersthofen hinzuweisen. Ein weiterer Effekt: Mittlerweile haben sich unter den Ausstellern so gute Kontakte entwickelt, dass gemeinsame Freizeitaktivitäten wie z. B. Reisen unternommen werden. Natürlich von der agilen "Siebzigerin" Dorn organisiert. Sie freut sich über den gemeinsamen Erfolg.

Wer Fragen zu der Ausstellung hat, kann sich bei Therese Dorn, Telefon 0821-491996, informieren. Der sehenswerte Hobbymarkt ist vom Samstag, den 21. März bis Sonntag, den 22. März von 09:30 Uhr bis 17:00 im Gersthofer Rathaus geöffnet.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.gersthofer | Erschienen am 07.03.2015
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.