Gewinner des Ballonweitflug-Wettbewerbs der Kirchweih erhalten Urkunde und Preis beim Gersthofer Winterglühen

Auf dem Foto sind Gersthofens Erster Bürgermeister Jürgen Schantin mit den Gewinnern Moritz, Annika, Sarah, Carolin und Katharina (v.l.n.r.) zu sehen.
Ca. 900 Luftballons stiegen am Kindernachmittag der diesjährigen Kirchweih beim Start des Ballonweitflug-Wettbewerbs in den Himmel. Danach hieß es für die Kinder: warten, warten, warten. Denn erst mussten die Ballons irgendwo landen, die Karten zurückgeschickt und die Gewinner ermittelt werden. Doch nun war es endlich soweit:
Am Donnerstag, dem 12. Dezember 2013, überreichte Gersthofens Erster Bürgermeister Jürgen Schantin den ersten fünf Gewinnern des Weitflug-Wettbewerbs beim Gersthofer Winterglühen feierlich eine Urkunde und ihren Preis. Die Gewinner Annika (8 Jahre, 1. Platz), Moritz (5 Jahre, 2. Platz, Sarah (4 Jahre, 3. Platz), Carolin (6 Jahre, 4. Platz) und Katharina (7 Jahre, 5. Platz) freuten sich über die Urkunde und einen Wertgutschein von Spiel + Freizeit.

Der Gewinner-Ballon flog 154 km bis ins Zillertal, was in diesem Jahr für den Sieg reichte. Im letzten Jahr flog ein Ballon über 788 km in die Tschechische Republik und hält damit den Rekord des weitesten Fluges der letzten Jahre.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.